Funkkreis Podcast #63 – Wir reden über Versetzungen

Funkkreis Podcast #63 – Wir reden über Versetzungen

  • Personal
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
1 MIN

In der aktuellen Folge vom Funkkreis – Podcast der Bundeswehr hat Hauptfeldwebel Tobi Hennig wieder einen neuen Gast. Gemeinsam mit Oberfeldwebel Patrick Müller gibt er einen Einblick in die Möglichkeiten, die Soldaten oder Soldatinnen haben, wenn sie einen anderen Dienstposten suchen.

Die Zuhörer des Podcast haben sich bei der Redaktion von Radio Andernach gemeldet und den Wunsch geäußert, das Thema Versetzungen zu beleuchten. Dieser Bitte kommen Hauptfeldwebel Tobi Hennig und Oberfeldwebel Patrick Müller in der neuesten Podcast-Folge nach.
Audio-Transkription

Manchmal ist eine Veränderung durchaus eine Option, um wieder glücklicher zu sein.  Dieses kann auch für einen Dienstpostenwechsel gelten. Die Gründe für einen solchen Wechsel können sehr vielfältig sein: Probleme mit dem Vorgesetzten, der Wunsch, näher an der Heimat oder der Familie zu sein, oder das Streben nach einer neuen Herausforderung, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

In der aktuellen Podcast-Folge setzen sich die Radio-Andernach-Redakteure, Hauptfeldwebel Tobias Hennig und Oberfeldwebel Patrick Müller, mit dieser Thematik auseinander – auf Wunsch der Zuhörer.

Zunächst sprechen sie über den gängigen Dienstweg, den man bei einem Versetzungswunsch gehen sollte. Dieser Dienstweg läuft über die S1-Schiene, also über die Personalabteilung der eigenen Dienststelle.

Im weiteren Verlauf des Podcasts zeigen sie aber auch Möglichkeiten auf, die man selber nutzen kann – beispielsweise die Stellenbörse auf bundeswehr.org, das Dienstposteninformationsportal oder das Tauschverfahren.

Manchmal unterscheiden sich aber Theorie und Praxis: Die Tätigkeit selbst auf einem Dienstposten ist anders als wie beschrieben. Um das zu vermeiden, bietet es sich an, ein Truppenpraktikum zu absolvieren und sich damit einen Einblick in die tatsächlichen Aufgaben zu verschaffen.

Während der Podcast-Folge wird außerdem mit einem kleinen Mythos rund um das Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr aufgeräumt.

von Patrick Müller