Heer
Mit Besucherrekord

Das Heer zu Gast bei der Hanse Sail in Warnemünde

Das Heer zu Gast bei der Hanse Sail in Warnemünde

Datum:
Ort:
Warnemünde
Lesedauer:
2 MIN

Das Marinestützpunktkommando in Rostock/Warnemünde lädt zur 32. Hanse Sail ein. Lange Schlangen von Besucherinnen und Besuchern bilden sich vor den großen Gefechtsfahrzeugen des Heeres. Für gewöhnlich ist das Volksfest an der Ostsee geprägt von Schiffen, aber dieses Mal präsentieren sich dort auch die Landstreitkräfte mit ihrer Technik.

Im Vordergrund ein massiver Anleger, links und rechts davon zwei Kriegsschiffe der Marine.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger besuchen das Marinestützpunktkommando Warnemünde und zeigen reges Interesse an den imposanten Schiffen der Deutschen Marine

Bundeswehr/Rene Sandau

Die erste Hanse Sail fand vom 22. Juli bis zum 28. Juli 1991 unter dem Namen Hanseatische Hafentage statt. Die Teilnahme des Marineschulschiffs „Gorch Fock“ lockte schon damals zahlreiche interessierte Besucher an. Heute ist die Hanse Sail ein jährlich stattfindendes Treffen von Traditions- und Großseglern in Rostock und das größte Volksfest Mecklenburg-Vorpommerns. 150 imposante Schiffen aus sieben Nationen, 120 Auftritten von Künstlergruppen auf 15 Großbühnen sowie viele kulinarische Highlights lockten in diesem Jahr rund 500.000 Besucher auf die Hanse Sail, davon rund 22.000 Menschen zu den Ausstellungen der Marine und des Heeres – ein Besucherrekord. Dieses Mal beteiligten sich neben der Marine auch Heer und Luftwaffe an dem Fest.

Gefechtsfahrzeuge als besondere Zugabe 

Links und rechts ausgestellte Gefechtsfahrzeuge. In der Mitte viele Besucher.

Das Team der Panzertruppenschule freut sich über den großen Zulauf und das Interesse an den Gefechtsfahrzeugen des Heeres

Bundeswehr/Rene Sandau

„Das Interesse am Heer und den von uns mitgebrachten Fahrzeugen war enorm groß. Ich kann gar nicht sagen, wie viele Gespräche ich geführt habe“, berichtet Stabsfeldwebel Andreas S. noch immer beeindruckt von dieser erfolgreichen Veranstaltung. Einige Monate zuvor erhielt die Panzertruppenschule die Einladung vom Marinestützpunktkommando Warnemünde, mit ausgewählten Exponaten an der 32. Hanse Sail teilzunehmen. Keine Frage, dass die Chance genutzt wurde, neben den beeindruckenden Schiffen der Marine, dieses Mal auch die Fahrzeuge des Heeres zu präsentieren. So machte sich Oberstleutnant Christian W. mit 20 Soldaten und den wichtigsten Gefechtsfahrzeugen „im Gepäck“ auf dem Weg nach Warnemünde. Neben Kampfpanzer Leopard 2 A6, Schützenpanzer Puma und Spähwagen Fennek wurden auch der Transportpanzer Fuchs, ein Kran und ein Lkw, von der Truppe mil gl Kat I Fünftonner genannt, mit Anhänger präsentiert. „Es war schön zu sehen, mit welch großem Interesse am Heer, an unseren Aufträgen und an unseren Gefechtsfahrzeugen die Besucherinnen und Besucher auf uns zukamen und das Gespräch mit uns suchten“, so Hauptmann Robert L. über die drei Tage auf der Hanse Sail.

von Stephan Korts
  • Auf rotem Grund zwei schwarz-silberne Schwerter mit goldenen Griffen, mittig ein S für Schule.

    Panzertruppenschule

    Erfahren Sie mehr über die Panzertruppenschule aus Munster in Niedersachsen, ihre Soldatinnen und Soldaten und die Ausbildung.