Heer

Ein Vorbild in jeder Hinsicht

Ein Vorbild in jeder Hinsicht

  • Menschen
  • Heer
Datum:
Ort:
Strausberg
Lesedauer:
2 MIN

Militärische Fachbegriffe in englischer Sprache, Gefechtsdienst mit zunehmend vernetzten und digitalisierten Kommunikationssystemen und der Umgang mit internationalen Partnern – der Beruf des Offiziers ist spannend und herausfordernd zugleich. Die Anforderungen an Offiziere im Truppendienst der Landstreitkräfte sind in den vergangenen Jahren ständig gewachsen.

Eine Frau Hauptmann und ein Leutnant arbeiten im Tower des Transporthubschrauberregiments 30.

Zu den Eigenschaften des idealen Offiziers gehört es, dass er in der Lage sein muss, schnelle und klare Entscheidungen zu treffen.

Bundeswehr/Marco Dorow

Was den idealen Offizier des Heeres ausmacht, hat das Kommando Heer nun in einem Profil veröffentlicht, das die wesentlichen Anforderungen an einen Offizier des Heeres beschreibt. Demnach ist die wichtigste Aufgabe die erfolgreiche Erfüllung des Auftrages im Einsatz und in der Landes- und Bündnisverteidigung.

Welche Eigenschaften muss ein Offizier mitbringen?

Ein Offizier des Heeres ist körperlich und psychisch robust. Er muss in der Lage sein, in ernsten Situationen schnelle und klare Entscheidungen zu treffen. In schwierigen Situationen ist er immer präsent, geht voran und übernimmt Verantwortung. Ein guter Offizier ist immer auch ein Vorbild.

Was macht einen Offizier unverzichtbar?

Ein guter Offizier verfügt über ein hervorragendes Allgemeinwissen, ein breites allgemeinmilitärisches Wissen und sehr gute Fachkenntnisse sowie taktisches Verständnis. Er ist zudem technisch versiert und auf der Höhe seiner Zeit.

Reichen Fachkenntnisse allein?

Nein. Ein Offizier muss in der Lage sein, sich als Führer, Erzieher und Ausbilder auf die Menschen in seinem Umfeld einzustellen. Empathie, Teamfähigkeit und Respekt sind seine Stärken. Zudem handelt er uneigennützig und loyal. Das heißt, er unterstützt seine Vorgesetzten und ist bereit, sich unterstützen zu lassen.

Was macht den Beruf des Offiziers zu etwas Besonderem?

Ein Offizier ist bereit und fähig, in kritischen Situationen zu bestehen. Das bedeutet, er stellt seine individuellen Interessen bis hin zum Einsatz seines Lebens für die Erfüllung des Auftrages zurück. Das erfordert Haltung, Tapferkeit und Wille.

Warum ist der Beruf des Offiziers ehrenvoll?

Der Offizier ist ein Staatsbürger in Uniform. Er hat sich dazu verpflichtet, das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen. Der Offizier tritt wie alle Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr für die Werte des Grundgesetzes ein und repräsentiert sie. Offizier sein ist mehr als ein Beruf, es ist eine Berufung.

von Benjamin Vorhölter

Download Zielbild Offizier des Heeres

Die Anforderungen an den Offizier sind in der Vergangenheit stetig gewachsen und werden dies auch in der Zukunft weiter tun.

Download Zielbild Offizier des Heeres : Download Zielbild Offizier des Heeres PDF, nicht barrierefrei, 23 KB
Eine Frau Hauptmann und ein Leutnant arbeiten im Tower des Transporthubschrauberregiments 30.

Mehr zum Thema