Heer

Gebirgsjäger spenden für die Kinderkrebshilfe

Gebirgsjäger spenden für die Kinderkrebshilfe

  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Heer
Datum:
Ort:
Bayern
Lesedauer:
2 MIN

Gemeinsam erzielt man mehr. Nach einer Spendenaktion zugunsten der Kinderkrebshilfe Traunstein und Berchtesgadener Land haben der Stab der Gebirgsjägerbrigade 23 und die Unteroffizierkameradschaft Bad Reichenhall (UKR) einen Scheck in Höhe von 2.900 Euro übergeben.

Drei Personen stehen mit Maske und einem Spendenscheck vor einer bemalten Leinwand.

Oberstleutnant Sebastian Klima (r.) und Hauptfeldwebel Nadine Gülich (l.) übergeben den Spendenscheck an die Vereinsvorsitzende Rosmarie Baumgartner.

Bundeswehr/Nadine Gülich

Für den Stab der Gebirgsjägerbrigade 23 war es bereits die zweite Sammlung für den Verein Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein. Durch das fleißige Mitwirken der UKR Bad Reichenhall konnte jetzt der Personenkreis an Spendern, über den Stab hinaus, erweitert werden. Innerhalb eines Monats, vom 16. März bis 15. April 2021, haben die Beteiligten eine beachtliche Summe von 2.900 Euro zusammengetragen. „Die Aktion wird sicherlich nicht die letzte gewesen sein. Weitere Spendenaktionen sind bereits in Planung“, erklärte Hauptfeldwebel Nadine Gülich. Sie ist der erste Vorstand der UKR Bad Reichenhall. Die Unteroffizierkameradschaft will sich auch künftig für den Verein Kinderkrebshilfe Traunstein und Berchtesgadener Land engagieren.

Herzenswünsche werden erfüllt

Dem Schirmherrn der Spendenaktion, Oberstleutnant Sebastian Klima, ist der Einsatz für krebskranke Kinder – besonders in der Heimatregion der Gebirgsjägerbrigade 23 – ein großes Anliegen: „Gerade in sehr fordernden Zeiten, wie gegenwärtig in der Corona-Pandemie, sollte umso mehr der Gemeinschaftssinn und der Zusammenhalt gestärkt werden. Die Soldatinnen und Soldaten der Gebirgsjägerbrigade 23 sind fest mit den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein verbunden. Durch diese Spendenbeiträge können wir Familien aus dieser Region schnell und unbürokratisch unterstützen.“ Gülich und Klima überreichten am 22. April im Vereinsheim der Kinderkrebshilfe in Oberteisendorf offiziell den Erlös an die Vorsitzende des Vereins, Rosmarie Baumgartner. Sie bedankte sich herzlich für die Spendenbereitschaft der Soldatinnen und Soldaten aus Bad Reichenhall und zeigte sich sichtlich gerührt. Bereits im Dezember 2020 sammelten die Soldaten des Stabs der Gebirgsjägerbrigade 23, bei einer Weihnachtsaktion, 700 Euro für die Kinderkrebshilfe.

Der Verein Kinderkrebshilfe Traunstein und Berchtesgadener Land betreut seit über 20 Jahren krebskranke Kinder und ihre Familien. Die Aufmerksamkeit richtet sich dabei auf die ganze Familie, da sich durch eine Krebserkrankung das gesamte Familiensystem verändert. Der Verein finanziert sich ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Aktionen. Neben Freizeitaktivitäten, der Erfüllung von Herzenswünschen und Therapieangeboten für die Eltern leistet der Verein außerdem schnelle, unbürokratische Hilfe durch persönliche Gespräche, Krisenintervention und Ämterhilfe. Der Schwerpunkt liegt auf der psychosozialen Begleitung der Familien nach dem Krankenhausaufenthalt.

von Gebirgsjägerbrigade 23