Heer

Inspekteur zu den Eckpunkten für die Armee der Zukunft

Inspekteur zu den Eckpunkten für die Armee der Zukunft

  • Führung
  • Heer
Datum:
Ort:
Strausberg
Lesedauer:
1 MIN
Ein Porträt des Inspekteurs des Heeres, Generalleutnant Alfons Mais, in Uniform
Bundeswehr

Am 18. Mai haben die Bundesministerin der Verteidigung, Annegret Kramp-Karrenbauer, und der Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn, das Eckpunktepapier zur zukünftigen Ausgestaltung der Führungsstruktur der Bundeswehr vorgestellt. „Dieses Papier verändert unser Koordinatensystem“, so der Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Alfons Mais, in seinem dazu veröffentlichten Inspekteurbrief. Das Heer brauche Strukturen, welche die Einsatzbereitschaft, Bündnisfähigkeit und Reaktionsfähigkeit weiter beschleunigen und flexibler gestalten. Dabei lägen weiter im Fokus des Heeres die Landes- und Bündnisverteidigung und die vollausgestatteten Großverbände, die schnellstmöglich auf Krisen reagieren. Doch eines betont der Inspekteur: „Der Mensch steht dabei unverändert weiterhin im Mittelpunkt. Jeder wird gebraucht, jeder an seinem Platz, mit seiner Aufgabe.“

von PIZ Heer