Heer

Sägen, schleifen und betonieren in der Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr

Sägen, schleifen und betonieren in der Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr

  • Praktikum
  • Heer
Datum:
Ort:
Ingolstadt
Lesedauer:
1 MIN

Praktikum für handwerklich interessierte Schüler: In der Lehrwerkstatt der fünften Inspektion des Ausbildungszentrums Pioniere in Ingolstadt haben sechs Jungen und Mädchen im August gesägt, geschliffen und betoniert, was das Zeug hält.

Ein Soldat hilft in einer Werkstatt einem Schüler bei der Montage eines Holzstuhls.

Die Auszubildenden der Bundeswehr schlüpfen für drei Tage in die Rolle des Ausbilders und leiten die technikbegeisterten Schüler an.

Bundeswehr/Patrik Böhmer

Die „MINTMACHER“ Aktionstage geben Schülern regelmäßig die Möglichkeit, hinter die Kulissen regionaler Betriebe zu schauen und sich in Handwerker- und Technikworkshops an verschiedenen Materialien und Werkzeugen auszuprobieren.

Die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e. V.eingetragener Verein, das Ausbildungszentrum Pioniere und das Karriereberatungsbüro Ingolstadt gaben den interessierten Schülern einen spannenden Blick hinter das Kasernentor.

Für drei Tage Ausbilder

Ein Jugendlicher bearbeitet in einer Werkstatt mit einem Hobel ein Holzstück.

In der Ausbildungswerkstatt in Ingolstadt bekommen die Schüler die Gelegenheit, ihr handwerkliches Geschick auszutesten.

Bundeswehr/Patrik Böhmer

Die Ausbildungswerkstätten der Bundeswehr stellen jährlich über 1.000 Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Ausbildung erfolgt dual, durch die jeweilige Berufsschule in der Theorie und die militärischen Ausbilder in der Praxis.

„Je nach handwerklichem Geschick und Alter setzten die Schüler in diesem Jahr verschiedene kleine Bauprojekte um“, erklärt einer der Auszubildenden. Vom Liegestuhl für den See bis hin zu Nützlichem für Haus und Garten hätten die Schüler an den drei Tagen verschiedene Gegenstände angefertigt.

Gruppenfoto der Auszubildenden und der Schüler

Nach den drei Tagen ziehen alle ein positives Fazit.

Bundeswehr/Patrik Böhmer

Das Besondere: Während der drei Tage, an denen die Schüler die Werkstatt besuchten, wurden die Berufsschüler des Ausbildungszentrums selbst zu Ausbildern und leiteten die jungen Besucher fachlich an. Nicht nur für die Schüler auch für die regulären Lehrgangsteilnehmer war dies eine tolle Erfahrung, waren sich alle einig.

von Bernhard Gehrmann

Mehr lesen

  • Auf rotem Hintergrund kreuzen sich zwei schwarz-silberne Schwerter mit goldenem Griff, unten ein silbernes S für Schule.

    Ausbildungszentrum Pioniere

    Erfahren Sie mehr über das Ausbildungszentrum Pioniere aus Ingolstadt in Bayern, ihre Soldatinnen und Soldaten und die Ausbildung.