Heer
Stärkung der Einsatzbereitschaft

Vom Fachunteroffizier zum Berufssoldaten

Vom Fachunteroffizier zum Berufssoldaten

  • Karriere
  • Heer
Datum:
Ort:
Hammelburg
Lesedauer:
1 MIN

„Es tritt vor Stabsunteroffizier Seitz!“, hallt es über den Antreteplatz. Für den zweifachen Familienvater wird es ein ganz besonderer Tag. Er wird der erste Fachunteroffizier der Infanterieschule, der zum Berufssoldaten ernannt wird. Das „Gesetz zur nachhaltigen Stärkung der personellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr“ zeigt damit erste positive Auswirkungen am Standort Hammelburg.

Zwei Soldaten stehen auf einer Wiese vor einem hellen Gebäude, einer reicht einem dritten Soldaten die Hand.

Freudestrahlend nimmt der frisch ernannte Berufssoldat, Stabsunteroffizier Timo Seitz (M.), die Glückwünsche von Oberst Stefan Leonhard (r.) und Oberstleutnant Mario Cremer (l.) entgegen.

Bundeswehr/Thomas Heinl

Dienstag, der 12. April, ist ein ganz besonderer Tag für Stabsunteroffizier Timo Seitz. Der Soldat aus dem benachbarten Arnstein ahnt noch nicht, aus welchem Anlass das Antreten stattfindet. Der Stabsunteroffizier muss sich während des Antretens bei Oberst Stefan Leonhard, Leiter Lehre/Ausbildung, melden.

In zweifacher Sicht besonders

„Es ist ein besonderer Tag in meiner Laufbahn, eine wirkliche Premiere und auch ein ganz besonderer Tag für Sie, Herr Stabsunteroffizier. Was bis vor wenigen Monaten noch undenkbar schien, wird nun Realität, das freut mich für Sie ganz besonders!“, leitet Oberst Leonhard ein. „Hiermit ernenne ich Sie zum Berufssoldaten“ – ein Satz von großer Tragweite. Die Bundesrepublik Deutschland verpflichtet sich dem Soldaten ihn bis zur Pension zu beschäftigen, was mit großer finanzieller, wie auch beruflicher Sicherheit einhergeht.

Das Gesetz zielt im Wesentlichen darauf ab, die personelle Einsatzbereitschaft der Bundeswehr nachhaltig zu stärken. So soll der Dienst in der Bundeswehr attraktiver, wettbewerbsfähiger und moderner werden. Weiter soll ein modernes Arbeitsumfeld und stärkere Bindungsanreize geschaffen werden.

In diesem Sinne beglückwünscht die Infanterieschule den neu ernannten Berufssoldaten Stabsunteroffizier Timo Seitz mit einem kräftigen Horrido – Joho!

von Thomas Heinl

mehr lesen

  • Auf rotem Hintergrund kreuzen sich zwei schwarz-silberne Schwerter mit goldenem Griff, mittig ein silbernes S für Schule.

    Infanterieschule

    Erfahren Sie mehr über die Infanterieschule aus Hammelburg in Bayern, ihre Soldatinnen und Soldaten und die Ausbildung.

    • Heer