Heer

Vorbildliche Lebensretter

Vorbildliche Lebensretter

  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Heer
Datum:
Ort:
Oldenburg
Lesedauer:
1 MIN

Während eines dienstlichen Termins in der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Oldenburg erleidet Hauptbrandmeister Detlev Leja einen schweren Herzinfarkt. Drei Soldaten der 1. Panzerdivision sind sofort zur Stelle und leisten Erste Hilfe. Sie retten ihm das Leben. Für diese vorbildliche Tat werden sie jetzt geehrt.

Drei Soldaten und fünf Feuerwehrmänner stehen mit ihren Urkunden vor zwei Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr.

Mit Freude und Stolz präsentieren die drei Soldaten der 1. Panzerdivision ihre Urkunden. Durch ihre professionelle Soforthilfe bei einem Herzinfarkt haben sie einem Feuerwehrmann das Leben gerettet.

Bundeswehr/Waldemar Zorn

Am 16. Oktober 2019 erleidet der Regierungsamtsrat der Bundeswehr und stellvertretende Ortsbrandmeister der Freiwilligen Ortsfeuerwehr Oldenburg-Stadtmitte, Hauptbrandmeister Detlef Leja, während eines dienstlichen Termins in der Henning-von-Tresckow-Kaserne einen schweren Herzinfarkt und bricht leblos zusammen. Oberstabsfeldwebel Stephan Glaubitz, Stabsfeldwebel Mario Hinz und Stabsfeldwebel Axel Schiedeck bemerken die Notsituation des Feuerwehrmannes und leisten unverzüglich Erste Hilfe.

Geretteter bei der Ehrung dabei

Ein Feuerwehrmann schaut in die Kamera, hinter ihm stehen zwei Soldaten mit Urkunden in den Händen.

Hauptbrandmeister Detlev Leja ist seinen Lebensrettern von der Bundeswehr sehr dankbar.

Bundeswehr/Waldemar Zorn

Die Drei leiten sofort Wiederbelebungsmaßnahmen ein und koordinieren die Hilfe vor Ort bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Dadurch ist eine ununterbrochene Versorgung des Patienten bis ins Krankenhaus möglich. Dank der professionellen Hilfe der drei Soldaten und der anschließenden intensivmedizinischen Behandlung hat Leja überlebt und das lebensbedrohliche Ereignis gut überstanden. Der Hauptbrandmeister kann sogar mit seiner Familie an der Ehrung der Soldaten ein Jahr später teilnehmen. Die Ersthelfer erhalten durch den Landesfeuerwehrverband Oldenburg die Ehrennadel in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen.

Bereits im Frühjahr 2020 wurden Glaubitz und Hinz durch den Divisionskommandeur der 1. Panzerdivision, Generalmajor Jürgen-Joachim von Sandrart, dass Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber mit roter Umrandung für diese hervorragende Einzeltat verliehen. Schiedeck erhielt eine Förmliche Anerkennung.


von Axel Beyer

mehr lesen

  • Soldat trägt das Ehrenkreuz der Bundeswehr für Tapferkeit
    • Orden und Auszeichnungen

    Das Ehrenzeichen der Bundeswehr

    Das Ehrenzeichen der Bundeswehr gibt es für herausragende Leistungen. 1980 werden die ersten verliehen.

  • Das gelb-silbern gespaltene gotische Hauptschild mit silbernem Bord zeigt im roten Mittelschild ein springendes, silbernes Ross.
    • Heer

    1. Panzerdivision

    Erfahren Sie mehr über die 1. Panzerdivision aus dem niedersächsischen Oldenburg, ihre Soldatinnen und Soldaten und ihre Waffen.