Marine
Maritimes Großereignis

31. Hanse Sail: Seefahrt, Fischbrötchen und Musik

31. Hanse Sail: Seefahrt, Fischbrötchen und Musik

  • Veranstaltung
  • Marine
Datum:
Ort:
Rostock
Lesedauer:
3 MIN

Endlich wieder Hanse Sail: Vom 11. bis zum 14. August freut man sich auf zahlreiche Gäste im Marinestützpunkt, am Passagierkai in Warnemünde und im Rostocker Stadthafen.

Es sind ein Riesenrad und ein Segelschiff zur Abendstunde zu sehen.

Die Hanse Sail zur blauen Stunde aus dem Jahre 2016

Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde/Lutz Zimmermann

Eines der Highlights wird der Besuch des Segelschulschiffs „Gorch Fock“ sein. Die weiße Lady dient der Ausbildung angehender Marineoffiziere. Sie liegt in Warnemünde an der Pier. 

Der Dreimaster der Deutschen Marine ist jedoch nicht der einzige Segler, der zur diesjährigen Hanse Sail kommt. Auch das polnische Segelschulschiff „Iskra“ kann neben der Korvette „Oldenburg“ im Marinestützpunkt in der Hohen Düne besichtigt werden. Auch die Besatzungen des Hohlstablenkboots „Siegburg“ sowie der dänischen Heimwehrkutter „Lyra“ und „Aldebaran“ freuen sich im Rostocker Stadthafen auf interessierte Besucherinnen und Besucher.

LKWs, Radbagger und Hubschrauber

Mit dabei sind auch Soldatinnen und Soldaten des Panzerpionierbataillons 803 aus Havelberg. Sie bieten Gästen nicht nur Mitfahrten auf ihren Booten an, sondern stellen darüber hinaus einen ihrer Radbagger vor, bei dem Groß und Klein einmal selbst ans Steuer dürfen. Das Kraftfahrausbildungszentrum Burg schließt sich den Pionieren an und bietet Gästen die Möglichkeit, selbst hinter dem Steuer eines LKWs zu sitzen. Und wer schon immer mal mit einem Hubschrauber fliegen wollte, darf sich über die zivilen Rundflüge freuen, die ein Teil der maritimen Großveranstaltung in der Hohen Düne sind.

Auf dem Deck eines graues Schiffes schauen sich mehrere Menschen ein Geschütz an. Im Hintergrund ist ein Riesenrad.

Die Fregatte „Schleswig-Holstein“ bei der Hanse Sail 2018 in Warnemünde

Bundeswehr/Steve Back

Weitere Höhepunkte bieten die Vorführungen des Marinefliegergeschwaders 5 aus Nordholz. Hier bekommt das Publikum eine dynamische Flugshow mit Hubschraubern der Marine, inklusive einer simulierten Seenotrettungsübung, zu sehen. Darüber hinaus zeigen Helmtaucher bei einem abwechslungsreichen Programm ihr Können.

Neben verschiedenen Dienststellen werden sich auch Teile der „Blaulichtfraktion“ wie das THWTechnisches Hilfswerk, die Bundes- sowie die Wasserschutzpolizei und die Stützpunktfeuerwehr mit ihrer neuen aufschiebbaren Drehleiter und ihrem Fluglöschfahrzeug vorstellen.

An das leibliche Wohl ist auch gedacht. Drei Feldküchen versorgen die Besucherinnen und Besucher, während eine aktive Bühnenshow sowie das Marinemusikkorps Kiel neben dem Hüpfburgangebot des Familienbetreuungszentrums für Unterhaltung sorgen. „Es ist jedes Jahr wieder eine Freude zu sehen, wieviel Herzblut so viele Menschen in die Organisation dieses Events stecken. Ich freue mich sehr, die Gäste unseres maritimen Großevents begrüßen zu dürfen“, so der Kommandeur des Marinestützpunktes Warnemünde, Korvettenkapitän Robert Lehmann.

Übersicht Programmpunkte:

Donnerstag, 11. August

Open Ship:

13:00 bis 17:00 Uhr, Hohlstablenkboot „Siegburg“ (Rostocker Stadthafen, LP 78)

Freitag, 12. August

Offener Stützpunkt: 10:00 bis 18:00 Uhr


Open Ship:

11:00 bis 17:00 Uhr, Segelschulschiff „Gorch Fock“ (Passagierkai Warnemünde, LP 1-2)

10:00 bis 17:00 Uhr, Hohlstablenkboot „Siegburg“ (Rostocker Stadthafen, LP 78)

10:00 bis 14:00 Uhr, Segelschulschiff „Iskra“ (Marinestützpunkt)

10:00 bis 18:00 Uhr, Korvette „Oldenburg“ (Marinestützpunkt)

Samstag, 13. August

Offener Stützpunkt: 10:00 bis 18:00 Uhr


Open Ship:

10:00 bis 17:00 Uhr, Hohlstablenkboot „Siegburg“ (Rostocker Stadthafen, LP 78)

13:00 bis 15:00 Uhr, Heimwehrkutter „Lyra“ und „Aldebaran“ (Rostocker Stadthafen)

10:00 bis 14:00 Uhr, Segelschulschiff „Iskra“ (Marinestützpunkt)

10:00 bis 18:00 Uhr, Korvette „Oldenburg“ (Marinestützpunkt)

Sonntag, 14. August

Offener Stützpunkt: 10:00 bis 16:00 Uhr


Open Ship:

11:30 bis 17:00 Uhr, Segelschulschiff „Gorch Fock“ (Passagierkai Warnemünde, LP 1-2)

11:00 bis 16:00 Uhr, Hohlstablenkboot „Siegburg“ (Rostocker Stadthafen, LP 78)

10:00 bis 16:00 Uhr, Korvette „Oldenburg“ (Marinestützpunkt)

von  Presse- und Informationszentrum Marine  E-Mail schreiben

Segelschulschiff „Gorch Fock“ am Passagierkai

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Korvette „Oldenburg“ im Marinestützpunkt Warnemünde

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Deutsche Marine im Stadthafen

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Mehr zum Thema