Marine
Marineführung

Historisch-Taktische Tagung der Marine 2023

Historisch-Taktische Tagung der Marine 2023

Datum:
Ort:
Rostock
Lesedauer:
2 MIN

Nach zweijähriger Coronapause hat vom 10. bis 12. Januar die große Debatten- und Netzwerktagung der Marine zum 62. Mal stattgefunden. Sie hatte das Leitthema „Zeitenwenden und Umbrüche – 175 Jahre deutsche Marinen“.

Eine Marineoffizierin und ein Admiral in dunkelblauer Uniform sitzen auf einer Bühne.

Begründet in der Inneren Führung der Bundeswehr ermöglicht die Tagung den freien Meinungsaustausch zwischen Admiralität und jungem Führungsnachwuchs

Bundeswehr/Nico Theska

Auf Einladung des Befehlshabers der Flotte, Vizeadmiral Frank Lenski, waren rund 550 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Dobbin-Linstow im Landkreis Rostock gekommen. Die „HiTaTa“ dient Marineoffizieren als traditionsreichstes und größtes Gesprächsforum zum fachlichen Meinungsaustausch sowie zu Netzwerkpflege und -ausbau.

Zum Auftakt dankte Staatsminister Tobias Lindner vom Auswärtigen Amt den Marineangehörigen für ihren „wichtigen Dienst“. Er betonte die durch den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine erhöhte Bedeutung der Nordflanke für die Sicherheit Deutschlands und seiner Partner. Die eingetretene Zeitenwende erfordere in Politik und Streitkräften eine Wende im „Mindset“.

Auch der Inspekteur der Marine, Vizeadmiral Jan Christian Kaack, legte seinen Schwerpunkt auf die Aufgaben, die sich für die Marine vergangenes Jahr ergeben haben: seit dem 24. Februar als Tag des Angriffs Russlands auf die Ukraine und dem 26. September mit den Angriffen auf die Nord Stream-Pipelines. Als positiven Ausblick wies er besonders auf die Verbesserung der Verfügbarkeit von Marineeinheiten und Ersatzteilen hin. Sie werde durch das am 11. Januar in Rostock eröffnete neue Marinearsenal Warnowwerft weiter gesteigert. Perspektivisch werde in den nächsten drei Jahren für die Marine die größte Herausforderung die Personalgewinnung und -bindung sein.

Vorträge junger Offiziere im Mittelpunkt

Anschließend standen fünf Vorträge junger Marineoffiziere mit Beispielen aus Geschichte und Gegenwart im Vordergrund: Kapitänleutnant Joachim Mrnka vom Marinefliegergeschwader 5 behandelte auf der Höhe des Kriegsbildes befindliche und dadurch bedrohungsgerechte Flottenrüstung. Kapitänleutnant Annika Klußmann-Bahnemann vom BAAINBwBundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr befasste sich mit Zusammenhang und Wechselwirkungen zwischen Taktikentwicklung und technischer Innovation.

Oberleutnant zur See Simon Baumgärtner von der Marineoperationsschule stellte die Frage, inwieweit aus Seeschlachten und Kriegen der Vergangenheit Ableitungen für militärisches Handeln in Gegenwart und Zukunft getroffen werden können. Oberleutnant zur See Louise Kalz von der Fregatte „Hessen“ präsentierte frühere und aktuelle Probleme der Personalgewinnung und -bindung. Kapitänleutnant Kai Stehrenberg, ebenfalls von der Marineoperationsschule, diskutierte Konstanten und Brüche im Umgang mit der Tradition seit Gründung der ersten deutschen Marine durch das Paulskirchenparlament vor 175 Jahren.

In seinen Schlussworten dankte der Vizeadmiral Lenski den Referentinnen und Referenten für ihre Vorträge sowie dem Publikum für angeregte Diskussionen. Die in der heutigen Marine gelebte Personalführung sei beste Tradition. Angesichts der Personalknappheit fordere er zudem von den Vorgesetzten: „Kämpfen Sie um jede gute Soldatin und jeden guten Soldaten!“

von Henning Baumeister  E-Mail schreiben

Impressionen der Tagung

Rede des Inspekteurs der Marine

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um dieses Video zu sehen

Marineinspekteur Jan Christian Kaack legte sein Augenmerk auf die Aufgaben, die sich für die Marine aus den Geschehnissen im Jahr 2022 ergeben haben.
Datum:

Mehr zum Thema

  • Ein Kreis mit einer Kompassrose auf blauem Untergrund; im Hintergrund offenes Meer mit untergehender Sonne.
    Wir sind Marine

    Ein Kompass fürs Selbstverständnis

    Jeder Mensch hat eine Identität, die ihn unverwechselbar macht. Auch Organisationen haben eine solche Identität.

    • Innere Führung
    • Marine
    • Rostock
  • Wappen des Marinekommandos
    Die Führung

    Marinekommando

    Das Hauptquartier der Marine steuert von Rostock aus die deutschen Seestreitkräfte.

    • Organisation
    • Marine