Marine
Familienaktion

Jubiläum: Marineunteroffiziere und ein guter Zweck

Jubiläum: Marineunteroffiziere und ein guter Zweck

  • Sozialdienst
  • Marine
Datum:
Ort:
Plön
Lesedauer:
1 MIN

Am 28. Juli hat die Marineunteroffizierschule in Plön zum 25. Mal ihren Besuchertag für Menschen mit Beeinträchtigung ausgerichtet. Und erstmals wieder seit Beginn der Corona-Pandemie.

Soldaten und Zivilisten sprechen miteinander.

Willkommen an der Marineunteroffizierschule

Bundeswehr/Marcel Kröncke

Die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer der 3. Inspektion der Schule hatten in Vorbereitung auf den Tag bereits gesammelt: Eine außerordentlich große Spende in Höhe von 500 Euro für die „Aktion Sorgenkinder“ des Bundeswehr-Sozialwerks kam dabei zusammen.

„Die Werte hinter dieser Spende – wie Fürsorge, Zusammenhalt und ein gegenseitiges Füreinander – sind für die jungen auszubildenden Unteroffiziere von zentraler Bedeutung im Dienst“, lobte Stabskapitänleutnant Hermann Kaufhold, Vorsitzender des Bereiches Nord des Sozialwerks, die Soldatinnen und Soldaten.

Solche Sammlungen bildeten für das Bundeswehr-Sozialwerk die wichtigste finanzielle Grundlage, um unverschuldet in Not geratenen Familien zu helfen. Der gemeinnützige Soldatenverein organisiert so unter anderem zweiwöchige Freizeiten für Kinder aus Bundeswehrfamilien. „An Nachmittagen wie diesen kann man das Glück in den Augen der Kinder förmlich sehen“, so Kaufhold.

Eine große Hilfe für die Vereinbarkeit von Dienst und Familie

Andrea Janßen, Bereichsgeschäftsführerin des Sozialwerks, bestätigte das. „Mit solchen Erlebnissen und Freizeiten schaffen wir einen enormen Beitrag für Familie und Dienst innerhalb der Bundeswehr“, sagte sie. Unter anderem könne der Verein so sieben große Freizeiten pro Jahr im gesamten Bundesgebiet anbieten.

Die Schule bot für die Veranstaltung ihren Bootshafen an – mit vielen verschiedenen Attraktionen, darunter eine Hüpfburg, ein Zaubererteam und eine Clownin. Die 3. Inspektion versorgte alle Gäste mit Grillfleisch und Salaten.

„Die Unterhaltungsshow hat wirklich alle Kinder zum Lachen gebracht“, freute sich auch der Kommandeur, Kapitän zur See Klaus Heermeier. „Das Schönste daran ist, dass diese Tradition mit Sicherheit auch im nächsten Jahr wieder stattfinden wird.“

von  Marineunteroffizierschule (Krohn)  E-Mail schreiben

Impressionen

  • Wappen der Marineunteroffizierschule
    Marineschulen

    Marineunteroffizierschule

    Gesellen und Meister werden durch die Vorgesetztenausbildung der Marineunteroffizierschule zu Maaten und Bootsmännern.

    • Organisation
    • Marine