Marine

Wochenbriefing: „Betrieb weitgehend unbeeinflusst“

Wochenbriefing: „Betrieb weitgehend unbeeinflusst“

  • Coronavirus
  • Marine
Datum:
Ort:
Rostock
Lesedauer:
1 MIN

Die ersten Tage des Monats Mai waren für die Marine eine weitere Woche der Normalität unter neuen Bedingungen der Covid-19-Pandemie.

Eine graue Hafenpier auf der ein Denkmal in Form einer Kuh steht, im Hintergrund Industrieanlagen.

Ein neues Normal: Landgänge in Pandemiezeiten sind untersagt, höchsten ein Spaziergang auf der Anlegepier ist den Crews der Marine noch erlaubt. Hier im Hafen von Ventspils, Lettland

Wikimedia Commons/Scotch Mist/CC BY-SA 4.0

Im seinem Infobrief Corona vom 7. Mai betont Vizeadmiral Krause, wie Normalität in den Alltag der Marine in Zeiten der Covid-19-Pandemie zurückkehrt: „Der Übungs- und Ausbildungsbetrieb der Flotte ist weitgehend unbeeinflusst.“ Das drücke sich darin aus, dass sich 18 Schiffe und Boote der Marine in See befänden, was über einem Drittel der Flotte entspreche.

Beim Hafenbesuch im lettischen Ventspils am 4. Mai verzichtet die Crew des Tenders „Donau“ auf Landgang und befolgt somit die Kontaktbeschränkungen auch im Einsatz.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

Das Marinemusikkorps Wilhelmshaven gibt am 5. Mai in der Corona-Krise Platzkonzerte für Bewohner und Mitarbeiter von Seniorenheimen. Das postet das Landeskommando Niedersachsen am 5. Mai.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Facebook in ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Facebook Posts auf bundeswehr.de.

Am gleichen Tag macht die Fregatte „Brandenburg“ in Rostock-Warnemünde fest. Wie die Besatzung mit dem Coronavirus umgeht, berichtet ihr Kommandant bei einem lokalen Pressetermin.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.

von  Presse- und Informationszentrum Marine (ode)  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

  • Computer-Illustration eines Coronavirus: ein grauer Ball mit rauher Oberfläche und roten Zapfen, die daraus hervorragen.
    • Coronavirus
    • Marine

    Coronavirus und die Marine

    Die Teilstreitkraft Marine informiert in einem Blog über ihre spezifischen Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus SARS-CoV-2.

    • Rostock