Cyber- und Informationsraum

Das Informationstechnikbataillon 292 hat wieder eine Grundausbildungskompanie

Das Informationstechnikbataillon 292 hat wieder eine Grundausbildungskompanie

  • Ausbildung
  • Cyber- & Informationsraum
Datum:
Ort:
Dillingen an der Donau
Lesedauer:
2 MIN

Das Informationstechnikbataillon 292 hat bei einem feierlichen Appell die 6. Kompanie in Dienst gestellt. Der Kommandeur, Oberstleutnant Markus Krahl, hat dem neuen Kompaniechef Hauptmann Stefan Geiger den Wimpel der Kompanie mit den Worten übergeben: „Ich übertrage Ihnen das Kommando über die 6. Kompanie und beauftrage Sie mit der Durchführung der Grundausbildung.“ Nachdem der Kompaniechef die Übernahme der 6. Kompanie dem Bataillonskommandeur gemeldet hat, ernannte er Stabsfeldwebel Alexander Genthner zum Kompaniefeldwebel und verlieh ihm die gelbe Spießkordel.

Ein Soldat übergibt die Kompanieflagge an den neuen Chef.

Die Übergabe der 6. Kompanie an Hauptmann Stefan Geiger - der neue Kompaniechef (rechts).

Bundeswehr/ITBtl 292

Der Kommandeur der ITInformationstechnik-Truppen, Brigadegeneral Dietmar Mosmann, erinnerte daran, dass die 6. Kompanie erst vor 7 Jahren aufgelöst wurde. Doch jetzt findet die Grundausbildung für den gesamten Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum an den drei Standorten Dillingen an der Donau, Gerolstein und Nienburg an der Weser statt. Mosmann betont: „Das ITInformationstechnik-Bataillon 292 wächst, und zwar um eine Kompanie mit rund 50 Frauen und Männern.“ Bis zu 144 Rekruten kann die Kompanie mit ihren rund 50 Stammsoldaten jedes Quartal ausbilden. In Zeiten der Corona-Pandemie begrenzt sich die Zahl durch die Hygienemaßnahmen auf 96.

Für Dillingens Oberbürgermeister Frank Kunz ist die Aufstellung der Kompanie „ein starkes Signal für den Ausbau der Luitpold-Kaserne und den Erhalt des Standortes“. Bereits seit dem 17. Jahrhundert sind Truppen in Dillingen stationiert.

Auch der Bürgermeisterin der Stadt Lauingen, Frau Katja Müller, gefiel der Appell: „Ich freue mich auf die Patenschaft mit der 6. Kompanie“. Diese Patenschaft bestand schon einmal und endete mit der Auflösung der Kompanie vor sieben Jahren. Der Stadtrat hat erst vor kurzem die Wiederaufnahme beschlossen.

Das Heeresmusikkorps aus Ulm war mit einer großen Abordnung angereist und untermalte mit seinen Musikstücken den feierlichen Appell. Neben der Bayern- und der Nationalhymne wurde unter anderem der Petersburger Marsch gespielt.

Der Aufstellungsappell der 6. Kompanie fand am 1. Oktober 2020 auf dem Exerzierplatz der Luitpold-Kaserne statt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte dieser nicht in der Öffentlichkeit und mit nur wenigen geladenen Gästen durchgeführt werden.

von  Informationstechnikbataillon 292  E-Mail schreiben
Es sitzen mehrere Soldaten in der Hocke im Hohen Gras.

Digitale Stubenmappe

Ihre Grundausbildung im Informationstechnikbataillon 292.

Weiterlesen