Oberstleutnant Steinbach, Kommandeur Gebirgspanzerbataillon 8
Unerlässlich sind die entsprechenden Ausbildungen und eine vorherige Reservetätigkeit als Kompaniechef oder S3-Offizier und die Teilnahme an Dienstlichen Veranstaltungen im Tagesdienst und an Übungen. Man muss zudem auch eine klare Vorstellung zur Umsetzung der Aufträge haben, muss sie dann bestmöglich erfüllen und sich als Kommandeur eignen. Das alles ist im besten Fall gepaart mit Freude am Dienst. Und natürlich sollte der zivile Arbeitgeber bereit sein, den Reservisten freizustellen.