Durch enge Täler - Faszination Gebirgsflug

Durch enge Täler - Faszination Gebirgsflug

Datum:

Mit einem Hubschrauber im Gebirge zu fliegen, ist eines der schönsten Erlebnisse für Piloten. Doch leicht ist es nicht. In verschiedenen Lehrgängen, wie dem High Performance Training, erlernen die Piloten des Internationalen Hubschrauberausbildungszentrums (IHAZ) die Grundlagen des Fliegens im Gebirge, wie hier in den Alpen.
In engen Tälern und über Berggipfel ist das Fliegen aufgrund der speziellen Windverhältnisse besonders anspruchsvoll. Farbiger Rauch kann die Einschätzung der Windverhältnisse an einer Landestelle erleichtern, aber die Erfahrung und das regelmäßige Training ist für die Beobachtung und Einschätzung des Wettergeschehens unabdingbar. Sonnenschein kann sich hier in kürzester Zeit zu einem Gewitter und somit zu einer Gefahr für Piloten und Maschine entwickeln. Auch der Untergrund stellt hohe Anforderungen an das Können der erfahrenen Piloten. Die Landung der Mehrzweckhubschrauber EC 135 auf einem schmalen Grat oder einem schneebedeckten Hang will gelernt sein, denn mit zunehmender Höhe nimmt auch die Leistungsfähigkeit der Triebwerke ab. Auch hier hilft Training und Erfahrung bei der Entscheidung, ob eine Landung und ein Start überhaupt gefahrlos möglich sind.
Gebirgsflug ist keine Aufgabe für einen einzelnen Piloten, sondern eine für die gesamte Crew. Komplexe Aufgaben können gemeinsam besser gelöst werden.
Ein langes Training und spezielle Kenntnisse sind notwendig, um in einer solch wunderschönen Gegend den Hubschrauber sicher fliegen und in jeder Lage beherrschen zu können.

mehr Lesen