Literatur im Heer: 1914-1918 – Erlebnisse eines jungen Leutnants

Literatur im Heer: 1914-1918 – Erlebnisse eines jungen Leutnants

Datum:

Generalmajor a.D. Friedrich Freiherr von Senden stellt in der aktuellen Folge des Projekts die Kriegsaufzeichnungen seines Vaters vor, der im Ersten Weltkrieg als junger Offizier an der Ost- und Westfront kämpfte.
Um Wertebindung, geistige Flexibilität und die Entwicklung eines auf kritischem Denken begründeten Selbstbewusstseins zu unterstützen, hat die Heeresführung das Projekt „Literatur im Heer“ ins Leben gerufen.