Heer

Das Besucherzentrum in Calw

Was leisten die Angehörigen des Kommandos Spezialkräfte hinter dem Kasernenzaun? Holen Sie sich jetzt im Besucherzentrum wertvolle Hintergrundinformationen und erfahren mehr über die Geschichte des Verbandes oder persönliche Erinnerungen der Soldaten aus ihren besonderen Einsätzen.

Ein Gebäude

Aktueller Hinweis

Auf Grund notwendiger Baumaßnahmen bleibt das Besucherzentrum am 24.05.2024 geschlossen. 
Des Weiteren bleibt das Besucherzentrum an den nachfolgenden Feiertagen geschlossen:

19.05.2024 (Pfingstsonntag)
30.05.2024 (Fronleichnam)
19.07.2024

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch an einem anderen Tag.

Öffnungszeiten

Donnerstag10 bis 18 Uhr
Freitag10 bis 16 Uhr
Samstag10 bis 16 Uhr
Sonntag10 bis 16 Uhr

Buchung für Gruppen

Gruppen ab 10 Personen werden gebeten, sich über das Buchungsportal anzumelden. Nach Ihrer Anmeldung setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung, um Ihre möglichen Fragen aufzunehmen und Sie im Bedarfsfall beraten oder bei Änderungen kontaktieren zu können.

Für Besuchsgruppen der Bundeswehr oder anderer Dienststellen des Bundes sind nach vorheriger Absprache Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich.

Das KSKKommando Spezialkräfte hautnah erleben

Das Kommando Spezialkräfte (KSKKommando Spezialkräfte) ist der Spezialkräfteverband des Deutschen Heeres. Die Soldatinnen und Soldaten sind im baden-württembergischen Calw stationiert. Mit ihren einzigartigen Fähigkeiten tragen sie entscheidend zur Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland bei. Ihr Auftrag ist vielseitig: Sie befreien deutsche Geiseln im Ausland, bekämpfen Hochwertziele von strategischer und operativer Bedeutung, setzen ausgewählte Zielpersonen fest, ertüchtigen Partnerspezialkräfte im Ausland oder gewinnen Schlüsselinformationen für die strategische und operative Führungsebene.

Informationen aus erster Hand

Zwei Soldaten und zwei Zivilistinnen stehen nebeneinander im Eingang und durchschneiden ein rotes Band.

2022 eröffnen sie das neue Besucherzentrum: (v.l.n.r.) Brigadegeneral Ansgar Meyer, General Eberhard Zorn, Wehrbeauftragte Eva Högl sowie Ulrike Hauröder-Strüning, verantwortlich für Infrastruktur bei der Bundeswehr, durchschneiden das rote Band.

Bundeswehr/KSK

Mit dem Besucherzentrum bietet das Kommando Spezialkräfte allen Interessierten die Möglichkeit, sich aus erster Hand über Entstehung, Geschichte, Strukturen, Ausrüstung und Aufgaben des Verbandes zu informieren. Ein Blick hinter die Kulissen ermöglicht einen Eindruck davon, was es bedeutet, im KSKKommando Spezialkräfte zu dienen. Bei aller Bedeutung von Strukturen und Technik ist es der Mensch, der die Spezialkräfte prägt.

Leitmotto des KSKKommando Spezialkräfte
Der Wille entscheidet! - Facit omnia voluntas.

unkompliziert und transparent

Das Besucherzentrum befindet sich außerhalb der Kaserne. Es ist öffentlich und barrierefrei zugänglich.

Kleingruppen oder Einzelpersonen können während der Öffnungszeiten ohne Voranmeldung die Ausstellung besuchen. Der Rundgang durch die Ausstellung ist selbsterklärend angelegt und bedarf keiner Führung.

Aus Kapazitätsgründen und um Sie wahrnehmen zu können, werden Besuchergruppen ab 10 Personen gebeten, sich über das Onlineportal bei uns anzumelden.

Für Besuchsgruppen der Bundeswehr oder anderer Dienststellen des Bundes sind nach vorheriger Absprache Führungen außerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich.

Besucherzentrum Galerie

Zwei Soldaten stürmen mit dem Gewehr über eine Waldlichtung. Dahinter landet ein grauer Hubschrauber.

Mit dem leichten Mehrzweckhubschrauber H145M LUH SOFLight Utility Helicopter – Special Operation Forces können die Spezialkräfte schnell an ihren Einsatzort gelangen. Der leise Helikopter wurde speziell auf die Bedürfnisse der Elitesoldaten angepasst.

Bundeswehr/KSK