Heer
Das Wappen zeigt auf heeresgrauem Grund einen goldenen Adler im Sturzflug, hinter ihm weist ein schwarzer Pfeil nach oben.

Division Schnelle Kräfte

Die Division Schnelle Kräfte im hessischen Stadtallendorf ist der Träger der Luftbeweglichkeit im niederländischen und deutschen Heer. Mit dem Kommando Spezialkräfte ist ein einzigartiger Großverband der Division unterstellt. Die Spezialkräfte des Heeres gelten als die am besten ausgebildeten Soldaten des Heeres.

Mehrere Soldaten laufen in Reihe zu einem Hubschrauber auf einer Wiese vor einer Felswand.

Mühsam kämpft sich eine Gruppe Gebirgsjäger gegen den Rotorenwind an den NHNATO-Helicopter-90-Transporthubschrauber heran. Heeresflieger und Gebirgsjäger sind ein eingespieltes Team.

Bundeswehr/Sebastian Krämer

Auftrag

Die leichten und schnellen Kräfte des Heeres

In der Division Schnelle Kräfte (DSKDivision Schnelle Kräfte), mit Sitz des Divisionsstabes im hessischen Stadtallendorf, sind die leichten und schnellen Kräfte des Heeres in einem Großverband zusammengefasst. Es sind im Einzelnen: Spezialkräfte, deutsche und niederländische Fallschirmjäger, Heeresflieger mit Transport- und Kampfhubschraubern und ab April 2023 auch Gebirgsjäger. Das Motto der DSKDivision Schnelle Kräfte „Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit“ verdeutlicht Auftrag und Selbstverständnis der Division. Aufgrund ihrer Ausbildung und Ausrüstung sind die Soldaten der DSKDivision Schnelle Kräfte als leichte und hochbewegliche Infanterie im Verbund mit Hubschraubern und auch Flugzeugen der Luftwaffe schnell und flexibel verleg- und einsetzbar. Die beiden Hauptaufgaben der Division sind die Landes- und Bündnisverteidigung im gesamten NATO-Bündnisgebiet sowie die weltweite Einsatzbereitschaft im Rahmen der nationalen Krisenvorsorge, insbesondere für militärische Evakuierungsoperationen oder Geiselbefreiungen im Ausland. Beide Aufträge sind für die DSKDivision Schnelle Kräfte zwei Seiten derselben Medaille, da Schnelligkeit, Luftbeweglichkeit und Durchsetzungsfähigkeit in beiden Fällen gefordert sind. Dazu kommen Einsätze im Rahmen des Internationalen Krisenmanagements weltweit.

Internationale Kooperation ist gelebte Realität

Die DSKDivision Schnelle Kräfte umfasst derzeit rund 14.500 deutsche und niederländische Soldaten. Mit der Unterstellung der Gebirgsjägerbrigade 23 aus Bad Reichenhall in Bayern wird die DSKDivision Schnelle Kräfte weiter wachsen. Der Division unterstehen derzeit das Kommando Spezialkräfte (KSKKommando Spezialkräfte) in Calw in Baden-Württemberg, die Luftlandebrigade 1 in Saarlouis im Saarland, das Kommando Hubschrauber in Bückeburg in Niedersachsen und die niederländische 11 luftbewegliche Brigade in Schaarsbergen in den Niederlanden. Insgesamt verteilt sich die Division künftig auf 26 Standorte in Deutschland, den Niederlanden und Frankreich. Darüber hinaus besteht eine Kooperation mit der rumänischen 81. Brigade aus Bistrita in Rumänien. Multinationalität und internationale Kooperation sind für die DSKDivision Schnelle Kräfte gelebte Wirklichkeit und ein weiteres Markenzeichen. Gleichzeitig schätzt und pflegt die DSKDivision Schnelle Kräfte ihre enge Verbindung zur Garnisonsstadt Stadtallendorf sowie zu den angrenzenden Städten und Gemeinden.

Kurzgeschichte des Verbandes

Der Großverband Division Schnelle Kräfte entstand im Jahr 2014 aus der Division Spezielle Operationen in Stadtallendorf sowie der Division Luftbewegliche Operationen aus Veitshöchheim in Bayern. Die Division Spezielle Operationen war bereits im Jahr 2010 von Regensburg nach Stadtallendorf umgezogen.

Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit.

Ein Hund rennt durch ein hölzernes Hoftor, ein Kommandosoldat mit Waffe hockt an der Mauer zum Tor.

Egal, ob im Einsatz oder beim Training im urbanen Gelände: Der Diensthund ist immer mittendrin.

Bundeswehr/Kommando Spezialkräfte

Mit dem Leitmotto „Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit“. ist die überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft der Division Schnelle Kräfte ein zentraler Identifikationspunkt aller Divisionsangehörigen. 

Fallschirmjäger, Spezialkräfte und auch Gebirgsjäger waren durchgängig in vorderster Linie des 20-jährigen Einsatzes in Afghanistan. So waren es auch im Jahr 2010 Soldaten der Division, die sich in den als Karfreitagsgefecht bekannt gewordenen mehrstündigen Kampfhandlungen im Norden Afghanistans gegen die Taliban durchsetzen mussten. Drei Fallschirmjäger sind bei dem Gefecht gefallen. 

In den Jahren 2020 und 2021 führte die DSKDivision Schnelle Kräfte die sogenannte EU-Battlegroup. Dabei handelt es sich um eine Eingreiftruppe, die nach einer Alarmierung in fünf bis zehn Tagen in einen Einsatz im Radius von 6.000 Kilometern ausgehend von Brüssel verlegen kann.

Zuletzt sorgte die deutsche Evakuierungsoperation aus Kabul in Afghanistan für bundesweites Aufsehen. Hier stellte die Division im Sommer 2021 die Führung des deutschen Einsatzkontingents sowie den Hauptteil der Kräfte in Form von Fallschirmjägern und Kommandosoldaten.

Aktuell ist die DSKDivision Schnelle Kräfte die Leitdivision für den Bundeswehreinsatz Counter Daesh/Capacity Building Iraq. Hier beteiligt sie sich an der Beratung der irakischen Sicherheits- und Streitkräfte, um diese beim Aufbau resilienter Strukturen im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat zu unterstützen. Darüber hinaus unterstützt die Division zahlreiche andere Bundeswehreinsätze durch Abstellung kleinerer Einsatzkontingente sowie von Führungspersonal und Einzelpersonen.

Zahlen und Fakten

Wahlspruch der Division Schnelle Kräfte
Einsatzbereit. Jederzeit. Weltweit.

Kommandeur

Nachrichten

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

Organisation

Zur Aufgabenerfüllung sind der Division Schnelle Kräfte folgende Truppenteile direkt unterstellt:

Anreise

Passen Sie jetzt Ihre Datenschutzeinstellungen an, um Google Maps Standortinformationen zu sehen

Kontakt

Weitere Dienststellen