Ein Garant in der Region

Ein Garant in der Region

  • Ausbildung
  • IUD
Datum:
Ort:
Torgelow
Lesedauer:
3 MIN

Das Bundeswehr-Dienstleistungszentrum (BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum) Torgelow ist einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region und einer der Besten deutschlandweit. Anlässlich der Neueinstellung der Auszubildenden im September, fand im Haus an der Schleuse in Torgelow am 31. August eine feierliche Einführung statt.

Moderne Schweißgeräe für verschiedene Verfahren.

In Torgelow werden alle gängigen Schweißverfahren an aktuellsten Schweißstationen ausgebildet.

Bundeswehr/Marius Vu

Seit über 25 Jahren bildet das BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Torgelow in der Region Mecklenburg-Vorpommern aus. Und ist damit ein Garant für Qualität und Qualifizierung im Nordosten Deutschlands. 1.096 Auszubildende seit 1995 wurden qualifiziert. Auch in diesem Jahr wurden zum 1. September wieder zahlreiche Auszubildende eingestellt – für mehrere Ausbildungsgänge und für verschiedenen Standorte. Diese reichen von Torgelow über Neubrandenburg bis nach Stralsund oder Greifswald. Anlässlich dessen hatte das BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum zu einer Feier geladen und dabei sowohl den Auszubildenden als auch deren Familien und anderen Interessierten die einzelnen Ausbildungsgänge und deren Möglichkeiten vorgestellt.

„Unsere wichtigsten Gäste, das sind heute die Auszubildenden“, begrüßte Regierungsrat Steffen Hennig, Leiter des BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Torgelow, die Gäste. Unter ihnen waren auch Vertreter aus der Politik wie der Parlamentarische Staatssekretär für Vorpommern, Patrick Dahlemann und die Bürgermeisterin Torgelows, Kerstin Pukallus, die in die Laudatio einstimmten.

„Sie haben eine gute Entscheidung getroffen, denn Sie haben sich für einen Arbeitgeber entschieden, der Hervorragendes in der Region leistet“,

stellte Michael Sack, Landrat des Kreises Vorpommern-Greifswald klar. Insgesamt 50 Auszubildende werden diesen September eingestellt. Ein großer Teil davon in den Ausbildungsgängen Elektroniker für Geräte und Systeme, Konstruktionsmechaniker oder KfzKraftfahrzeug-Mechatroniker. Goldenes Handwerk!

Modernste Methoden und Technik

Die einzelnen Ausbildungsgänge des BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum wurden sogleich von den jeweiligen Ausbildern vorgestellt. Hierbei wurde deutlich, dass die Möglichkeiten und Standards des BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum kaum Wünsche offen lassen. Im Bereich KfzKraftfahrzeug-Mechatronik können die neuen Ausbildungsjahrgänge an modernsten Fahrzeugen ausgebildet werden -  so unter anderem an einem hochwertigen und topaktuellen Elektrofahrzeug, um auch für die Zukunft im Bereich der E-Mobility fit zu sein.

Ein orangenes Traktorgespann mit Baumschnitt beladen.

Die beeindruckende Technik trägt ihren Teil zur Attraktivität des Ausbildungsbetriebes BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Torgelow bei.

Bundeswehr/Marius Vu

Insgesamt fünf verschiedene Schweißverfahren in der Metallbearbeitung werden in der Ausbildungswerkstatt Torgelow gelehrt, allesamt an hochwertigster Technik und Schweißstationen. Im Bereich der Geländebetreuung wartet das BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Torgelow nicht nur mit einem umfangreichen Fuhrpark und den einzigartigen Herausforderungen von Truppenübungsplätzen auf, sondern auch mit einem so genannten Sandkasten. Dies ist eine überdachte Ausbildungseinrichtung, in der die Landschaftsgärtnerei gelehrt werden kann. „Der Sandkasten bietet die Möglichkeit, indoor, das heißt wetterunabhängig zu lehren und zu lernen“, erklärt Andrea Stahr, Ausbilderin im Bereich der Gärtner. Eine Anlage, die es so noch sehr selten gibt im Bereich der Gärtnereiausbildung und die auch maschinelle Ausbildungsmethoden ermöglicht.

Eine Biegemaschine und eine Fräseinrichtung in einer Werkstatt.

Metallbearbeitung, wie an solchen Fräs- und Biegeeinrichtungen, gehören zum Ausbildungsportfolio.

Bundeswehr/Marius Vu

Ausbilden für den eigenen Bedarf

Ebenfalls sehr stolz sind die Ausbilder auf die Qualität der geleisteten Ausbildung – und das zurecht! Denn seit Jahren sind die Quoten beim Bestehen der Prüfungen ebenso wie der erreichte Notendurchschnitt mustergültig – und zwar bundesweit. Zudem ist es das Ziel des BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Torgelow, möglichst vielen Auszubildenden eine Zukunft im eigenen Bereich zu bieten. Es wird somit auch für den eigene ausgebildet. „Aus IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen, ich und du, wird ein Wir! Wir sind ein Betrieb!“ schloss Hennig sichtlich stolz auf das in der Vergangenheit Erreichte ab. Mit einem Augenzwinkern auf den Bereich, dem das BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Torgelow angehört – kurz IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen, was für „Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen“ steht.

von Marius Vu  E-Mail schreiben
Die Website www.bmvg.de in einem Smartphone, im Hintergrund ein Notebook.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen) der Bundeswehr.