Umbaumaßnahme

Neues Jahr, neue Karrierelounge

Neues Jahr, neue Karrierelounge

Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
2 MIN

Seit 2014 steht im Herzen Berlins, direkt am Bahnhof Friedrichstraße, der Showroom der Bundeswehr, welcher vom Karrierecenter der Bundeswehr Berlin betrieben wird. Ein damals ebenso neues wie mutiges Konzept. Nun ist es an der Zeit, dem Showroom zu neuem Glanz zu verhelfen. Mit dem Umbau zu einer Karrierelounge wird das Konzept aufgefrischt.

Ein modernes Ladengeschäft, heller Holzfußboden, Sitzgruppe, wandhohe Bilder mit militärischen Motiven

Das Konzept: modern und repräsentativ soll die Karrierelounge werden.

Bundeswehr/Alexander Körner

Damals noch eher zurückhaltend und in Form einer einfachen Infostelle angelegt, will das Karrierecenter der Bundeswehr Berlin mit der neuen Karrierelounge eine leicht zugängliche und moderne Begegnungsstätte schaffen.

„Natürlich soll sich nichts an der Möglichkeit der unkomplizierten Informationsmöglichkeit ändern“,

sagt Regierungsinspektor Toni S. vom Karrierecenter der Bundeswehr Berlin (KarrCBw Berlin), mitverantwortlich für die Umgestaltung mit Blick auf den bereits im Showroom verfolgten Ansatz.

Das neue Konzept setzt dabei aber deutlich mehr auf eine moderne Wohlfühlatmosphäre. Ziel ist es, dass am Arbeitgeber Bundeswehr Interessierte in der Karrierelounge mit Karriereberaterinnen und -beratern sowie militärischen und zivilen Angehörigen unterschiedlicher Truppengattungen und Dienststellen der Bundeswehr unkompliziert ins Gespräch kommen und sich über Karrieremöglichkeiten informieren können. Hierzu soll es ab Februar 2023 regelmäßig wechselnde Schwerpunktthemen geben.

Umbau mit Unterstützung

Mit von der Partie beim Umbau ist das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr (BAIUDBwBundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr). Um den Umfang der nötigen Baumaßnahmen einschätzen zu können fand bereits im Frühjahr 2022 eine erste Begehung zusammen mit dem Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Berlin (BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Berlin) statt. Dieses zeigt sich verantwortlich für die auszuführenden Arbeiten. Sprich die Suche nach passenden Partnern aus der Wirtschaft und die Abstimmung mit den Gewerken und eine entsprechende Möblierung der Karrierelounge. In der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres wurde dann begonnen kräftig Hand anzulegen.

Das ist blaues Licht - es leuchtet blau

Der alte Teppich wurde im Rahmen der Fußbodenarbeiten komplett ersetzt. Außerdem wurde eine hell abgesetzte Podestfläche mit Lounge-Charakter realisiert, die dem Raum nun durch unterschiedliche Ebenen eine komplexere Wirkung verleiht. Unterstrichen wird dies durch ein umlaufendes Lichtband. Licht. Ein gutes Stichwort. Die gesamte Beleuchtung wurde ebenfalls geändert. Ein modernes Schienensystem in Form eines Ovals sowie zusätzliche Strahler, verbunden mit der Möglichkeit verschiedener Farbspektren, stellen erstmals ein abgestimmtes und ganzheitliches Beleuchtungskonzept dar. In dieses integriert ist außerdem eine stoffbespannte, sogenannte SpeedWall, welche mittels indirekter Beleuchtung der Wand einen dreidimensionalen Effekt verleiht. Auch diese Beleuchtung ist mit verschiedenen Farben anzusteuern. Etwa in Blau. Natürlich wurden auch die übrigen Wandflächen mit Malerarbeiten instandgesetzt.

Laderaum eines Lastwagens, über die Laderampe werden Möbel ausgeladen

Riesige Sitzsäcke - eine Sonderanfertigung - werden für die Lounge angeliefert

Bundeswehr/Marius Vu

Abgerundet wird der Umbau durch eine neue Möblierung, die teils eigens für die Karrierelounge angefertigt wurde, sowie die Anpassung des Gesamtauftrittes an das Corporate Design der Bundeswehr. Moderne Technik wird stattfindende Gespräche mit audiovisuellem Content unterstützen und ergänzen. Außerdem erhalten künftig verschiedene Truppenteile die Möglichkeit, sich mit Exponaten und Infomaterialien allen Besuchenden präsentieren zu können. Auch das Thema Einsätze soll eine angemessene Rolle im neuen Auftritt spielen. Die Neueröffnung ist aktuell für das erste Quartal des noch jungen Jahres 2023 geplant. Die Karrierelounge wird nach ihrer Eröffnung dann, ebenso wie zuvor der Showroom der Bundeswehr, vom Karrierecenter der Bundeswehr Berlin genutzt und betrieben.

von Marius Vu  E-Mail schreiben
Die Website www.bmvg.de in einem Smartphone, im Hintergrund ein Notebook.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen) der Bundeswehr.

Weiterlesen