Ehrung mit Rettungsmedaille

Rettungsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für Marco Hofbauer

Rettungsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz für Marco Hofbauer

  • Katastrophenhilfe
  • IUD
Datum:
Ort:
Mainz
Lesedauer:
2 MIN

Ministerpräsidentin Malu Dreyer verlieh am 13. Juli 2022 in der Staatskanzlei in Mainz die Rettungsmedaille des Landes Rheinland-Pfalz an Brandmeister Marco Hofbauer von der Bundeswehr-Feuerwehr Neckarzimmern. Anlass der Veranstaltung war das Jahresgedenken der Flut im Ahrtal.

Ein Mann in Feuerwehruniform sitzt zwischen anderen Menschen

Marco Hofbauer während der Veranstaltung

Staatskanzlei RLP/Schäfer

„Alle, die wir hier heute besonders auszeichnen, haben sich in ganz besonderer Weise um ihre Mitmenschen verdient gemacht. Sie haben trotz hohem persönlichen Risiko Menschen gerettet, sie vor dem Tode bewahrt. Eine solche Leistung kann niemals hoch genug eingeschätzt werden. Die Rettungsmedaille des Landes drückt großen Dank und tiefe Anerkennung aus. Sie macht deutlich, dass wir als Gesellschaft Ihre herausragenden Verdienste würdigen. Sie ist ein sichtbares Zeichen für Ihre Mitmenschlichkeit, Ihren Mut, Ihre Solidarität,“ so Malu Dreyer bei der Verleihung der Rettungsmedaille.

Dramatische Nacht im Ahrtal

Ein Jahr ist es her, dass eine bisher beispiellose Flutkatastrophe das Ahrtal heimgesucht hatte. In der Flutnacht rettete Brandmeister Marco Hofbauer mit einem selbstlosen Einsatz zwölf Menschen und zwei Hunden das Leben.

Das Hotel in Bad Neuenahr-Ahrweiler, in dem sich Marco Hofbauer aufhielt, wurde an diesem Abend von stark strömenden Wassermassen umschlossen. Er war dort untergebracht, weil er seinen dritten und letzten Ausbildungsabschnitt für die Ausbildung zum Beamten im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst bei der Bundeswehr-Feuerwehr im nahegelegenen Grafschaft absolvierte.

Während bereits schlammiges Wasser durch die Flure des Gebäudes floss, eilte er durch das gesamte Hotel, um alle Bewohner zu warnen und in Sicherheit zu bringen. Da das Erdgeschoss inzwischen überflutet war, beschloss er, die Gäste, Angestellten und Besitzer des Hotels sowie deren zwei Hunde über sein Hotelzimmer auf das Dachgeschoss zu leiten. Als die Kreisbereitschaft der freiwilligen Feuerwehr eintraf, beruhigte Hofbauer die Eingeschlossenen auf dem Dach, half die Steckleiter zu befestigen, die Haltegurte anzulegen und die Rettungsaktion vom Dach aus zu sichern. Die Rettung aller zwölf Menschen und der Hunde gelang.

Eine Frau und ein Mann in Feuerwehruniform halten eine Urkunde. Der Mann trägt eine Medaille an der Uniform.

Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreicht Marco Hofbauer die Rettungsmedaille

Staatskanzlei RLP/Schäfer

Außer Marco Hofbauer erhielten noch fünf weitere Frauen und Männer, die während der Flutkatastrophe unter Einsatz ihres eigenen Lebens andere gerettet haben, die Rettungsmedaille persönlich von der Ministerpräsidentin. Die Vorschläge zur Verleihung der Medaille kamen von Bürgerinnen und Bürgern die selbst gerettet wurden, Rettungssituationen miterlebt haben oder durch Medienberichte und Eigenrecherche.

von Annette Spengler  E-Mail schreiben
Die Website www.bmvg.de in einem Smartphone, im Hintergrund ein Notebook.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen) der Bundeswehr.

Weiterlesen