Winter in Münster – Bundeswehr beseitigt Schneemassen

Winter in Münster – Bundeswehr beseitigt Schneemassen

  • Amtshilfe
  • IUD
Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Rund 60 Angehörige des BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Münster und des Deutsch-Niederländischen Corps waren vom 11. bis 16. Februar 2021 in Münster im Einsatz und beseitigten die Schneemassen. Die Bundeswehr wurde um Amtshilfe gebeten, da alle lokalen Kräfte und das THW bereits komplett ausgelastet waren. Vor allem die Rettungswege mussten frei geräumt werden.

Ein Bagger kippt eine große Menge Schnee aus

Eine geballte Ladung Schnee.

Bundeswehr/Dirjan de Lange

Nichts ging mehr nach dem heftigen Wintereinbruch in Westfalen. Innerhalb kurzer Zeit fielen Schneemengen in Höhe von 20 bis 60 Zentimetern und blieben dank der Rekordminustemperaturen von bis zu –18 Grad Celsius liegen. Statt sich, wie üblich im Norden, in Schneematsch zu verwandeln und wieder zu verschwinden. Die weiße Pracht brachte einige Wintersportler sogar in den Genuss, vor der eigenen Haustür die Langlaufskier anschnallen zu können.

Mit Schaufeln und Baggern gegen die Schneemassen

Verkehrstechnisch war der viele Neuschnee eine Katastrophe. Alle lokalen Kräfte und das THW waren bereits damit ausgelastet, die Schneemassen zu beseitigen. Insgesamt 600 Einsatzkräfte waren bereits von der Stadt Münster aktiviert. Also erging ein Hilferuf an die Bundeswehr. Circa 60 Männer und Frauen, ausgerüstet mit Schaufeln, und vier Fahrzeuge des BwDLZBundeswehr-Dienstleistungszentrum Münster waren dabei im Dauereinsatz. Freigeräumt wurden vor allem Rettungswege zu Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Altenheimen.

Sehen Sie hierzu unsere Bildergalerie:

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Zwei eingeschneite Fahrzeuge, im Hintergrund Stadthäuser

Alle Straßen und Fahrzeuge waren im Schnee versunken.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Ein Autoscheinwerfer lugt aus Schneemassen heraus. Im Hintergrund Soldaten beim Schneeschaufeln.

Teilweise waren die Fahrzeuge komplett zugeschneit.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Eine Schneebedeckte Straße mit eingeschneiten Fahrzeugen

Kein Durchkommen mehr.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Zwei Soldaten von hinten mit einer Karte zwischen sich

Zunächst wurde ein „Räumplan“ erstellt.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Soldaten schaufeln Schnee auf die Straße. Ein Traktor mit Schaufel steht in Wartestellung.

Erst den Schnee auf die Straße.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Soldaten stehen mit Schaufeln in einer Straße, durch die ein Bagger fährt.

Dann schaufelt der Bagger alles ein.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Ein Bagger schiebt große Schneemengen vor sich her

Der Schnee nimmt kein Ende.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Ein Bagger auf einer Straße mit der Schaufel voll Schnee

Langsam ist Land bzw. Straße in Sicht.

Bundeswehr/Dirjan de Lange
Ein Bagger kippt Schnee auf einen Laster. Davor steht ein Soldat.

Und weg damit.

Bundeswehr/Dirjan de Lange

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

von Annette Spengler  E-Mail schreiben
Die Website www.bmvg.de in einem Smartphone, im Hintergrund ein Notebook.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen) der Bundeswehr.