Luftwaffe

Corona-Virus: Gesundheitsminister Spahn besucht Kaserne Germersheim

Corona-Virus: Gesundheitsminister Spahn besucht Kaserne Germersheim

  • Amtshilfe
  • Luftwaffe
Datum:
Ort:
Germersheim
Lesedauer:
0 MIN

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn besuchte am 5. Februar die Südpfalz-Kaserne in Germersheim. Vor Ort informierte er sich über die Lage der Personen, die wegen des Ausbruchs des Corona-Virus nach Deutschland zurückgeholt wurden. Dabei bedankte er sich bei der Bundeswehr und allen beteiligten Soldatinnen und Soldaten für ihre Arbeit.

Gesundheitsminister vor der angetretenen Truppe

Gesundheitsminister Spahn bedankt sich bei den angetretenen Soldaten für ihre erbrachten Leistungen der letzten Tage

Bundeswehr

Die deutschen Staatsbürger wurden vergangene Woche durch die Flugbereitschaft der Luftwaffe von China nach Deutschland zurückgeflogen. Derzeit sind sie in einem neuen Unterkunftsgebäude in der Südpfalz-Kaserne untergebracht und werden medizinisch durch das Deutsche Rote Kreuz betreut. Ebenfalls unterstützt das Bundeswehrdienstleitungszentrum Zweibrücken durch den Nachschub von Verbrauchsgütern.


Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie Twitter in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle Twitter Posts auf bundeswehr.de.


Gesundheitsminister Spahn wird der Bereich erklärt

Der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsbataillons zeigt Gesundheitsminister Spahn die getroffenen Maßnahmen vor

Bundeswehr
Pressekonferenz mit Kommandeur und Gesundheitsminister

Gesundheitsminister Spahn und der Kommandeur des Luftwaffenausbildungsbataillons stehen der Presse Rede und Antwort

Bundeswehr
von Philipp Rabe