Luftwaffe

Meldung an Pilot

Meldung an Pilot

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Sind alle Arbeiten durchgeführt und zeigt der sprichwörtliche Daumen nach oben, dann heißt es erstmals „Luftfahrzeug flugklar“ – darauf können sich die Piloten verlassen. Da jeder Luftfahrzeugführer für sein Kampfflugzeug verantwortlich ist, kontrolliert er es nochmals mit einem „Walk Around“. Anschließend checkt er das Cockpit. Wenn keine Fehler festgestelt werden, startet er die Auxilary Power Unit (APU). Mit dem Hilfstriebwerk erhält der Eurofighter die notwendige „Starthilfe“, um die Systeme hochfahren und die Triebwerke starten zu können. Nun wird in den Leitungen Druck aufgebaut und die Warte gehen in ihre zweite Runde (Aircraft Launce) und kontrollieren das Luftfahrzeug beispielsweise auf austretende Flüssigkeiten.