AIM-120 AMRAAMAdvanced Medium-Range Air-to-Air Missile: Lenkflugkörper für den Kampf ohne Sicht zum Feind

AIM-120 AMRAAMAdvanced Medium-Range Air-to-Air Missile: Lenkflugkörper für den Kampf ohne Sicht zum Feind

Datum:
Lesedauer:
0 MIN

Die AMRAAMAdvanced Medium-Range Air-to-Air Missile (Advanced Medium-Range Air-to-Air Missile) ist ein Luft-Luft-Lenkflugkörper mittlerer Reichweite zur Bekämpfung von Flugzielen. Zur Zielerfassung nutzt AMRAAMAdvanced Medium-Range Air-to-Air Missile einen Radar-Suchkopf in Verbindung mit einem Radar-Annäherungssensor. AMRAAMAdvanced Medium-Range Air-to-Air Missile ist unter allen Wetterbedingungen, im gesamten Höhenbereich, zur Einfach-/Mehrfachzielbekämpfung und aus allen Anflugwinkeln in der Luftverteidigungsrolle einsetzbar. Die Luft-Luft-Lenkwaffe wird vom Eurofighter abgefeuert. Danach steuert sie sich auch dann selbstständig ins Ziel, wenn der Pilot dieses nicht sieht.

Im Vordergrund eine AMRAAM-Rakete, im Hintergrund steht ein Eurofighter-Doppelsitzer mit offener Cockpit-Haube.

Ein Eurofighter-Doppelsitzer der Wehrtechnischen Dienststelle für Luftfahrzeuge und Luftfahrtgerät der Bundeswehr (WTDWehrtechnische Dienststelle 61) wird bei der AMRAAMAdvanced Medium-Range Air-to-Air Missile-Kampagne 2018 im schottischen Lossiemouth mit einer Übungsrakete beladen.

Bundeswehr/Jane Schmidt