Im Dunkeln sehen: Die neue Bilderverstärkerbrille im Test

Mitte 2022 sollen die ersten Bildverstärkerbrillen querschnittlich (BiV-Brille qs) an die Truppe ausgeliefert werden. Bevor es soweit ist, wird das Nachtsichtgerät gründlich getestet – auch darauf, wie gut und unter welchen Umständen man mit ihr ein Fahrzeug steuern kann.

Ein Soldat mit Nachtsichtbrille sitzt am Steuer eines Fahrzeugs.

Auf dem Truppenübungsplatz in Bergen wird die neue Nachtsichtbrille vier Wochen intensiv getestet. Mit dabei sind gut 85 Soldatinnen, Soldaten und ziviles Personal sowie vier verschiedene Fahrzeugtypen.

Mit Nachtsicht über die Geländelehrbahn

Schweres Gelände ist eine Herausforderung für jeden Kraftfahrer – umso mehr gilt das im Dunkeln. Wie gut das mit der neuen BiV-Brille funktioniert und wie sehr es den Fahrer belastet, erproben Soldatinnen und Soldaten unter Leitung des Zentrums für Kraftfahrwesen der Bundeswehr.

Ein Fahrzeug, unscharf von hinten zu sehen, fährt mit Licht bei Dunkelheit auf einer Straße.

Verkabelt hinterm Steuer

So erprobt die Bundeswehr die neue Nachtsichtbrille.

Weiterlesen

Klein, leicht, einfach zu bedienen: Die neue Bildverstärkerbrille

In den vergangenen Jahren wurden Nachtsichtgeräte immer leistungsfähiger, kleiner und leichter. Mit der neuen BiV-Brille querschnittlich erhält die Bundeswehr ein leistungsfähiges Nachtsichtgerät auf dem neuesten Stand der Technik.

Eine Grafik zeigt Teile an einer Nachtsichtbrille

Die Bildverstärkerbrille querschnittlich im Detail

Bundeswehr

Mit dem Licht von Mond und Sternen: Restlichtverstärker machen es möglich

Wo das menschliche Auge nur noch Dunkelheit sieht, ist für Restlichtverstärker noch lange nicht Schluss. Moderne Elektronik macht es möglich.

Nahaufnahme von einer Nachtsichtbrille, die auf einem Tisch liegt.

Die neue Bildverstärkerbrille

Wie funktioniert sie?

Weiterlesen