„Die Mission“: Neue Serie zu Enhanced Forward Presence

Seit 2017 zeigen NATO-Streitkräfte in Litauen Flagge – bei der Mission Enhanced Forward Presence. Der Auftrag der Battlegroups ist es, die Ostflanke der NATO gegen mögliche Bedrohungen zu sichern. Auch deutsche Soldatinnen und Soldaten unterstützen dabei ihre Verbündeten vor Ort. Bundeswehr Exklusive hat einen Panzerzug der Bundeswehr ins Baltikum begleitet.

Collage: Ein Soldat und eine Soldatin im Porträt umgeben von Bäumen, davor ein durch Schlamm fahrender Panzer
Bundeswehr

Die NATO-Mission Enhanced Forward Presence ist kein Auslandseinsatz wie in Mali oder Afghanistan. Sie dient der Sicherung des Bündnisgebietes – durch Training und Abschreckung. Deutschland führt dabei eine Battlegroup. Deshalb leisten deutsche Soldaten und Soldatinnen in Litauen Dienst oder bereiten sich in Deutschland darauf vor.

Bereit, Dich zu schützen: Die neue Serie „Die Mission“

Fünf Jahre nach der Erfolgsserie „Mali“ können Sie Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr jetzt nach Litauen begleiten. Erleben Sie, welche Herausforderungen auf sie warten und wie ihr Alltag aussieht – in der neuen Youtube-Serie zur NATO-Mission Enhanced Forward Presence „Bereit, Dich zu schützen“. Ab 17. Mai montags bis donnerstags um 17 Uhr.

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie YouTube in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle YouTube Posts auf bundeswehr.de.

Die neue Youtube-Serie begleitet Soldatinnen und Soldaten eines Panzerzugs bei ihrem Auftrag in der NATO-Mission Enhanced Forward Presence in Litauen. Erleben Sie hautnah mit, wie der Kampfpanzer Leopard 2 sich trotz seines Gewichtes von 60 Tonnen Stahl mit einer unglaublichen Dynamik durch das Gelände bewegt und wie die Truppe durch Kameradschaft die großen und kleinen Herausforderungen des Alltags meistert.

Mehr als ein Jahr lang waren die Kamerateams dabei: von der Einsatzvorbereitung in Deutschland bis zum Dienst vor Ort im Baltikum. Regie führte der Dienst- und Ausbildungsplan der Soldatinnen und Soldaten. Kräftezehrende Wochen auf Truppenübungsplätzen liegen hinter ihnen, bevor sie bei eisigen Temperaturen von minus 25 Grad die Battlegroup in Litauen übernehmen. Ihre Aufgabe: die Stärkung und Sicherung der deutschen Verbündeten an der Ostgrenze der NATO. Oder wie es ein Protagonist in der Serie sagt: „Wir lassen keinen NATO-Partner hängen!“

Höhepunkt ist die multinationale Übung Iron Wolf

Die Serie beginnt am Montag, 17. Mai, auf dem Youtube-Kanal Bundeswehr Exclusive. Sie läuft immer montags bis donnerstags um 17 Uhr. Höhepunkt der Serie wird die multinationale Zertifizierungsübung Iron Wolf sein, bei der die Soldatinnen und Soldaten unter Beweis stellen, dass sie „combat ready“ sind: bereit zum Gefecht.

Schon am kommenden Wochenende können Sie eine Protagonistin besser kennenlernen: Frau Oberstabsgefreiter Britta gibt am 15. Mai private Einblicke in ihr Leben als Soldatin und erzählt, was ihr am Dienst in der Bundeswehr gefällt und mit welchen Erwartungen aber auch Sorgen sie auf ihren Einsatz in Litauen schaut.

Zwei besondere Themen sind als Specials zur Serie zusätzlich an den Wochenenden auf Youtube zu sehen: die vielseitigen Fähigkeiten und Einsatzmöglichkeiten des Kampfpanzers Leopard 2 sowie die Hintergründe und der Auftrag der NATO-Mission Enhanced Forward Presence.

von Philip Gursch/ Redaktion der Bundeswehr

Aktuelle Folge: Der Gegenangriff – Iron Wolf III

Heute heißt es „action“ für die Kampfgemeinschaft. In der finalen Folge sehen Sie unter anderem spannende Impressionen zur Übung Iron Wolf. Geübt wurde ein Szenario: Feindliche Kräfte haben die Grenze überschritten, die Battlegroup reagiert mit einem Gegenangriff. Dabei sehen Sie auch, was in den einzelnen Phasen Anmarsch, Sturmausgangsstellung, Angriff und Konsolidierung wichtig ist. Schaffen die Kameradinnen und Kameraden es, die feindlichen Kampfpanzer zu vernichten, um den Feind zurückzudrängen?

Dieser Beitrag wird nicht dargestellt, weil Sie YouTube in Ihren Datenschutzeinstellungen deaktiviert haben. Mit Ihrer Zustimmung aktivieren Sie alle YouTube Posts auf bundeswehr.de.

Zum Schluss zieht Kompaniechef Hauptmann Patrick ein emotionales Fazit. Ein Jahr lang wurden die Soldatinnen und Soldaten beim Panzerschießen, im Gefechtsübungszentrum Heer, bei der Elbüberquerung und der Ankunft bei Minus 20 Grad in Litauen begleitet — bis zum Höhepunkt der Rotation bei Iron Wolf.

Mehr zum Thema

„Die Mission“: Neue Serie über Enhanced Forward Presence in Litauen

Podcast: Neue Serie über die EFPEnhanced Forward Presence in Litauen

: Podcast: Neue Serie über die EFPEnhanced Forward Presence in Litauen MP3, 16:04 Dauer, 29,4 MB
Der Einsatz Enhanced Forward Presence der NATO in Litauen und die neue Youtube-Serie darüber sind Themen des aktuellen Podcasts. Die Serie ,,Die Mission" startet im Mai.
Audio-Transkription

Enhanced Forward Presence: Gelebte Solidarität unter NATO-Partnern

Der Hintergrund zur Serie: Mit der Mission Enhanced Forward Presence sichern die NATO-Bündnispartner seit Anfang 2017 Polen und die baltischen Staaten auf ihren Wunsch hin gegen Bedrohungen des Bündnisgebietes an der Ostgrenze der NATO. Die Mitgliedstaaten der NATO reagieren mit dieser „verstärkten Vornepräsenz“ auf die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland und die fortgesetzte Destabilisierung der Ukraine.

Deutschland hat die Führung der Battlegroup in Litauen übernommen. Mehr als 3.500 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben sich bisher an dem multinational zusammengesetzten Kampfverband beteiligt. Aktuell befinden sich rund 500 Bundeswehrangehörige bei Enhanced Forward Presence.

Soldaten stehen im Wald und unterhalten sich

Enhanced Forward Presence

Deutschland hat die Führung der Battlegroup in Litauen übernommen.

Bundeswehr Exclusive – der offizielle Serienkanal der Bundeswehr

Echte Soldatinnen und Soldaten geben exklusive Einblicke in Auslandseinsätze, Einsatzvorbereitung und in weitere spannende Themen bei der Bundeswehr.

Weitere Informationen