Tagesbefehl zum Jahreswechsel

Tagesbefehl zum Jahreswechsel

  • Tagesbefehl
  • Bundeswehr
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
2 MIN

Im Tagesbefehl zum Jahreswechsel blickt Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer auf ein ereignisreiches Jahr zurück und schaut mit großer Zuversicht in das Jahr 2021.

Ministerin Kramp-Karrenbauer im Porträt vor einem Weihnachtsbaum

Annegret Kramp-Karrenbauer dankt allen Soldatinnen und Soldaten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren unerschöpflichen Einsatzwillen.

Bundeswehr/Tom Twardy

Soldatinnen und Soldaten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Die Bilder des Jahres 2020 werden uns lange in Erinnerung bleiben. Wir sehen volle Krankenhäuser, Patienten an Beatmungsgeräten, menschenleere Innenstädte, Gesichter bedeckt von Masken.

Doch zu den Bildern des Jahres 2020 gehören auch die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, die ihrem Land mit vollem Einsatz dienen. Sie helfen auf den Krankenstationen und in der Pflege. Sie verfolgen Kontakte in den Gesundheitsämtern und unterstützen beim Krankentransport.  Sie versorgen Gestrandete im Stau an der Grenze, sie leisten Schichtdienst in Testzentren und in den Krisenstäben.

Wir sind mitten im größten und längsten Hilfseinsatz, den die Bundeswehr je geleistet hat. Ich bin stolz darauf, dass Deutschland sich auf Sie verlassen kann.

Die Welt steht nicht still, während wir das Virus bekämpfen. Deswegen ist es wichtig, dass wir unsere Einsatzbereitschaft aufrechterhalten. Unter Corona-Bedingungen bringt das manche Härte mit sich. Uns ist es gemeinsam gelungen, unsere Aufträge zu erfüllen: die Landes- und Bündnisverteidigung, die Auslandseinsätze, die Ausbildung und die Übungen in der Truppe.

Ich danke Ihnen, dass Sie das unermüdlich möglich machen. Ich danke unseren Frauen und Männern in den Einsatzgebieten, die dafür die schwerste Last zu tragen haben – längere Abwesenheit durch Quarantäne, weniger Kontakte zu Kameradinnen und Kameraden, weniger Landgang für unsere Seefahrer. Bitte richten Sie meinen Dank auch Ihren Familien und Partnern aus.

Mein Dank gilt ausdrücklich auch unserer Reserve, deren herausragendes Engagement in diesem Jahr vieles überhaupt erst möglich gemacht hat.

Auch der Beginn des Jahres 2021 wird von der Corona-Pandemie geprägt sein. Wir werden die Unterstützung fortsetzen, wo immer unser Land uns braucht. Zugleich werden wir weiter daran arbeiten, Deutschland und seine Streitkräfte für die gewachsene Verantwortung noch einsatzbereiter zu machen.

Soldatinnen und Soldaten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Sie haben in diesem Jahr Außergewöhnliches geleistet. Ich danke Ihnen für Ihr Engagement und Ihren unerschöpflichen Einsatzwillen. Sie sind bereit, immer den einen Schritt mehr zu gehen, immer eine Aufgabe zusätzlich zu übernehmen.

Ich sehe die Leistungsfähigkeit und den Leistungswillen unserer Truppe und der zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ich sehe den Einfallsreichtum, das „Leben in der Lage“ und die schnelle Reaktionsfähigkeit. Deshalb blicke ich mit großer Zuversicht in das Jahr 2021. Wir haben gemeinsam viel vor.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Starten Sie gut in das neue Jahr. Bleiben Sie gesund.

Herzlich
Ihre

Annegret Kramp-Karrenbauer
Bundesministerin der Verteidigung

Zum Jahreswechsel: Tagesbefehl von Annegret Kramp-Karrenbauer

Die Ministerin schaut mit großer Zuversicht in das neue Jahr.

Der Tagesbefehl als Download Zum Jahreswechsel: Tagesbefehl von Annegret Kramp-Karrenbauer PDF, nicht barrierefrei, 1,3 MB

Mehr zum Thema