Spezialisierte Feldjäger für Berlin

Die Feldjäger in Berlin – dazu gehört die dreizehnte Kompanie des Feldjägerregiments 1 – die in der Hauptstadt stationiert ist. Ihr Aufgabenprofil ist einzigartig: Zwei ihrer Züge widmen sich dem Personenschutz. Der andere Zug stellt mit seinen Motorrädern die Ehreneskorte für Gäste des Verteidigungsministeriums. Das gibt’s nur in der Hauptstadt.

Feldjäger nebeneinander
Bundeswehr/Christian Vierfuß

Eskorte in der Hauptstadt: Die Feldjäger aus Berlin

Eine Eskorte der Feldjäger aus Berlin fährt in Formation durch die Straßen der Hauptstadt. Ihr Auftrag: Sie begleiten einen hochrangigen Gast. In diesem Fall handelt es sich um die französische Verteidigungsministerin Florence Parly, die zu einem Besuch bei ihrer deutschen Amtskollegin geladen ist.

Feldjägereskorte auf der Straße

In präziser Formation

Die 13. Kompanie des Feldjägerregiments 1 in Berlin stellt die Motorradeskorte für hochrangige Gäste des Verteidigungsministeriums.

Personenschützer und Feldjäger in Berlin

Einige wenige Feldjäger aus Berlin haben die Aufgabe, den Generalinspekteur zu sichern. Eine einzigartige, aber dennoch nicht leichte Aufgabe, bedarf es doch einer besonderen Ausbildung und den Willen, rund um die Uhr und auf der ganzen Welt zu arbeiten.

Generalinspekteur im Gespräch, dahinter Personenschützer

Den Knopf immer im Ohr

Besonders gefährdete Personen müssen besonders geschützt werden. Das ist auch bei der Bundeswehr so.