Auftrag

Auftrag

Die Schiffe des 2. Fregattengeschwaders sind die großen Mehrzweck-Kampfschiffe der Marine. Zur Bandbreite ihrer Fähigkeiten gehören: das Kontrollieren von großen Seegebieten, der Geleitschutz für zivile Schiffe, der Kampf gegen andere Kriegsschiffe über Wasser und die U-Boot-Jagd. Haben sie Bordhubschrauber vom Typ Sea Lynx eingeschifft, erhöht sich die Reichweite dieser Fähigkeiten noch einmal deutlich. Die Schiffe sind grundsätzlich weltweit einsetzbar.

Von den beiden Fregattentypen sind die größeren Schiffe der Sachsen-Klasse zusätzlich auf die großflächige Luftraumüberwachung und Luftverteidigung spezialisiert. Sie können ein Seegebiet wie die Nordsee komplett kontrollieren. Damit lassen sie sich zum Schutz großer Marineverbände, wie etwa einer Flugzeugträgerkampfgruppe, gegen Bedrohungen aus der Luft ideal einsetzen.

Nicht zuletzt sind die Sachsen- und Brandenburg-Klasse dank guter Kommunikations- und Datenverbindungen in der Lage, größere Marineverbände zu führen. In der Regel ist immer eine der sieben Fregatten des Geschwaders Teil einer der beiden großen ständigen NATONorth Atlantic Treaty Organization-Überwasser-Kampfverbände im Mittelmeer oder Nordostatlantik.