Der Lenkflugkörper Taurus KEPD-350 knackt auch Bunker

Der Lenkflugkörper Taurus KEPD-350 knackt auch Bunker

Datum:
Lesedauer:
0 MIN

Der Taurus (Target Adaptive Unitary and Dispenser Robotic Ubiquity System) KEPD-350 (Kinetic Energy Penetrator and Destroyer) wird zur Bekämpfung von wichtigen Zielen über große Entfernung verwendet. Durch vier voneinander unabhängige Navigationssysteme findet der Luft-Boden-Lenkflugkörper sein Ziel sehr zuverlässig, auch bei gegnerischen Störmaßnahmen. Der MEPHISTO-Gefechtskopf des Taurus KEPD-350 durchschlägt im Zusammenwirken mit der Vor-Hohlladung selbst stark gehärtete Zielstrukturen, beispielsweise Bunkeranlagen oder Führungsgefechtsstände.

Ein Kampfflugzeug mit einem Marschflugkörper über den Wolken.

Der Taurus KEPD-350 kann am Tornado befestigt werden. Hier trainiert ein Pilot den Abwurf bei der Übung „Two Oceans“.

Bundeswehr/Andrea Bienert