Reduzierung hat begonnen

Reduzierung hat begonnen

  • Einsatz
  • RSM
Datum:
Ort:
Masar-i Scharif
Lesedauer:
1 MIN

Nach der Unterzeichnung eines Abkommens zwischen den USAUnited States of America und den Taliban im Februar haben die teilnehmenden Nationen an der Mission Resolute Support mit der vereinbarten Reduzierung von Soldatinnen und Soldaten begonnen. Auch die Bundeswehr wird ihre Kräfte im deutschen Verantwortungsbereich des TAAC-NorthTrain Advise and Assist Command North reduzieren. Konkret bedeutet dies, dass bis Mitte Juli 2020 nach derzeitiger Planung rund 18 Prozent der Dienstposten im deutschen Kontingent nicht mehr besetzt werden sollen. Diese Planung ist mit allen Koalitionspartnern innerhalb der Resolute Support Mission abgesprochen. Den Auftrag, wie er im Mandat festgeschrieben ist, kann die Bundeswehr in ihrem Verantwortungsbereich im Norden weiter erfüllen.

Derzeit sind gut 1100 Soldatinnen und Soldaten in Afghanistan im Einsatz. Sie sind permanent an den Standorten Masar-i-Scharif, Kundus, Bagram und Kabul stationiert. Der Auftrag der Bundeswehr besteht in der Beratung, Ausbildung und Unterstützung der afghanischen nationalen Verteidigungs- und Sicherheitskräfte auf Korpsebene.

von Redaktion  Einsatz

Mehr zum Thema