Heer
Aufruf

Das EGBErweiterte Grundbefähigung-Auswahlverfahren beginnt: Jetzt mitmachen!

Das EGBErweiterte Grundbefähigung-Auswahlverfahren beginnt: Jetzt mitmachen!

  • Spezialisierte Kräfte
  • Heer
Datum:
Ort:
Strausberg
Lesedauer:
2 MIN

Sie gehören zu den Spezialisierten Kräften der Bundeswehr – die Fallschirmjäger mit Erweiterter Grundbefähigung (EGBErweiterte Grundbefähigung) vom Fallschirmjägerregiment 26 in Zweibrücken. Die Profis sind in der Lage, rasch und schlagkräftig Zielpersonen festzusetzen und aus der Gefahrenzone zu bringen. Mach jetzt mit beim Auswahlverfahren und werde Teil des Teams.

Zwei Soldaten sitzen an der Seitentür in einem Hubschrauber und zielen mit ihren Gewehren.

Als Fallschirmjäger mit Erweiterter Grundbefähigung gehörst du zu den Spezialisierten Kräften des Heeres. Die Teilnahme am Auswahlverfahren ist dein direkter Weg zum Team.

Bundeswehr/Marco Dorow

Bei einem Auswahlverfahren kannst du beweisen, dass du zu denen gehörst, die Überdurchschnittliches leisten können. Wir wollen sehen, dass du Teamgeist und den Willen zur Kampfgemeinschaft hast und dass du bereit bist, Leistung und Leidenschaft an den Tag zu legen. Du hast Freude am Soldatenberuf, bist uneingeschränkt verwendungsfähig, also gesundheitlich geeignet, zeigst körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, den Weiterverpflichtungswillen (mindestens SAZ 4) sowie den Fallschirmsprung- und Einsatzwillen, aber auch eine gewisse Abenteuerlust? Dann gehörst du möglicherweise bald zu unserem Team, den Fallschirmjägern mit Erweiterter Grundbefähigung.

Das Auswahlverfahren beginnt am 28. März und geht bis zum 8. April 2022. Du hast die Möglichkeit, vor Ort an einer Vorbereitung zum Auswahlverfahren teilzunehmen. Sie beginnt am 21. Februar und geht bis zum 25. März. Die Teilnahme an der vorgeschalteten Vorbereitung ist freiwillig und kein Muss. Die Zeit vom 28. März bis zum 1. April ist geplant für die Anreise sowie weitere vorbereitende Maßnahmen.

So nimmst du teil

Ein Soldat kniet in einem Raum auf staubigem Boden, vor ihm liegt eine Karte.

Du möchtest zu den EGBErweiterte Grundbefähigung-Soldaten gehören? Dann mach das Auswahlverfahren zu deiner ersten Mission.

Bundeswehr/Marco Dorow

Du möchtest am anspruchsvollen Auswahlverfahren teilnehmen? Melde dich bei deinem Vorgesetzten, signalisiere deinen Wunsch. Dieser wendet sich bitte über die Personalabteilung direkt an uns, entweder telefonisch bei der 3. Kompanie des Fallschirmjägerregiments 26 oder schriftlich. Warte nicht zu lange, denn der Meldeschluss beim Regiment ist bereits der 31. Januar 2022. Dies ist also der „Last Call“. Nach der Anmeldung erhältst du ein Informations- und Begrüßungsschreiben mit allen nötigen Details zu deiner Teilnahme.

Wie sieht die weitere Ausbildung aus?

Nach dem einwöchigen Auswahlverfahren „Spezialisierte Kräfte des Heeres EGBErweiterte Grundbefähigung“ geht es für dich in die sogenannte Vertiefungsausbildung Fallschirmjäger und Fallschirmsprungausbildung. Diese dauert circa sechs Monate. Du erhältst die Nahkampfausbildung, den Survival-Lehrgang (Erweiterte Überlebensfähigkeit) und eine besondere Schießausbildung, wie das Schießen von Fahrzeugen und Booten. Du erlernst besondere Einsatzverfahren und urbane Angriffstaktiken unter einsatznahen Bedingungen und nimmst an einer besonderen Sanitätsausbildung teil.

Video: Werde Teil des Teams

Nur noch wenige Tage sind es bis zum Meldeschluss für das EGBErweiterte Grundbefähigung-Auswahlverfahren des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken.
von Peter Müller

Mehr EGBErweiterte Grundbefähigung-Soldaten