Heer

Wenn ein Hubschrauber in einem Flugzeug verschwindet

Wenn ein Hubschrauber in einem Flugzeug verschwindet

  • Einsatz
  • Heer
Datum:
Ort:
Faßberg
Lesedauer:
1 MIN

Gemeinsam für ein Ziel arbeiten die Soldaten und Soldatinnen des Transporthubschrauberregiments 10 und der Besatzung des Transportflugzeuges Antonow An-124: Nach und nach verschwinden sechs Mehrzweckhubschrauber NHNATO-Helicopter-90 im Bauch der Antonow und werden zur NATO-Mission Resolute Support (RS) nach Afghanistan geflogen.

In ein großes Transportflugzeug mit hochgeklappter Vorderseite wird gerade ein Militärhubschrauber geladen.

Das Transportflugzeug Antonow An-124 kann Unmengen von Material in ihrem Bauch verschwinden lassen und über weite Strecken transportieren.

Bundeswehr/Tom Kupfermann

Die vergangenen Monate hatten es für die Soldaten des Transporthubschrauberregiments 10 aus Faßberg in sich: Sie mussten sechs Mehrzweckhubschrauber NHNATO-Helicopter-90 und tonnenweise Material für den Lufttransport nach Afghanistan vorbereiten. Die NHNATO-Helicopter-90 lösen nach und nach alle Transporthubschrauber Sikorsky CH-53 der Luftwaffe bei der RS-Mission ab und übernehmen nahtlos deren Aufträge. Von der luftgestützten Rettung bis zum Materialtransport sind alle Aufgaben künftig durch den NHNATO-Helicopter-90 zu leisten. Es ist also eine Wachablösung der besonderen Art.

Logistik als Kampfauftrag

Blick von oben in eine große Lagerhalle mit Transportbehältern, verpackten Geräten, Gabelstaplern und einigen Soldaten.

Material und Transportbehälter werden luftfrachtsicher verpackt, um vom Heimatstandort in den Einsatzort Camp Marmal bei Masar-i Scharif in Afghanistan gebracht zu werden.

Bundeswehr/Lena Plostica

Dabei wurde den Angehörigen des Transporthubschrauberregiments 10 aus Faßberg einiges an Können abverlangt, besonders was die Planung im Vorfeld und die Koordination des Transportes anging. Denn der nahtlose Übergang von einem Hubschraubersystem zum anderen muss auf jeden Fall gewährleistet sein. Die Fachleute der sogenannten Verlegezelle waren für die sach- und fachgerechte Vorbereitung und den Transport der Hubschrauber, der 150 Tonnen Material und 160 Packstücke verantwortlich. Das garantiert am Ende und zu jedem Zeitpunkt weitestgehende Planungs- und Handlungssicherheit. Die erfahrenen Männer und Frauen der Verlegezelle leisteten ganze Arbeit für die Truppe im Einsatz.

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Auf einem leeren Flugfeld steht mittig ein Militärtransporthubschrauber.

Die Identifizierung eines für den Einsatz im Ausland bereiten NHNATO-Helicopter-90 erfolgt in Absprache mit dem Management des Kommandos Hubschrauber. Dabei kommt es auf den Flugstundenvorrat, die planmäßigen Inspektionen und den Rüstzustand an.

Bundeswehr/Tom Kupfermann
Ein Militärhubschrauber ohne Rotorblätter steht in einer Lagerhalle.

Der NHNATO-Helicopter-90 wird in Leipzig für den Transport nach Afghanistan vorbereitet: Zunächst wird der restliche Betriebsstoff aus dem Tank gesaugt und die vier Hauptrotorblätter mitsamt Heckrotorblatt abmontiert. Dann wird das Verzurrgeschirr angebaut.

Bundeswehr/Tom Kupfermann
Ein Militärhubschrauber ohne Rotorblätter wird an Bord eines Transportflugzeuges gezogen.

Unter der Anweisung des Lademeisters der Antonow An-124 wird der NHNATO-Helicopter-90 mit einer Seilwinde an Bord gezogen. Die ukrainische Besatzung und die Soldaten des Transporthubschrauberregiments 10 arbeiten dabei professionell zusammen.

Bundeswehr/Tom Kupfermann
Ein Militärhubschrauber ohne Rotorblätter steht im Frachtraum eines Transportflugzeuges.

Steht der NHNATO-Helicopter-90 im Frachtraum auf seinem Platz, wird er auf vier Spezialklötzen verzurrt. Das verhindert ein Aufschwingen des Fahrwerks und garantiert einen sicheren Transport.

Bundeswehr/Tom Kupfermann

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.

von Lena Plostica

mehr lesen