Parlamentarischer Staatssekretär besucht Verpflegungsamt der Bundeswehr

Parlamentarischer Staatssekretär besucht Verpflegungsamt der Bundeswehr

  • Verpflegung
  • IUD
Datum:
Ort:
Oldenburg
Lesedauer:
1 MIN

Über den Auftrag des Verpflegungsamtes der Bundeswehr, Einmannpackungen und die Unterstützungsleistungen bei der Hochwasserhilfe ließ sich der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung, Thomas Silberhorn, jüngst bei seinem Besuch beim Verpflegungsamt der Bundeswehr am 2. August 2021 berichten.

Zwei männliche Personen halten zwischen sich ein auf Holz aufgebrachtes Dienststellenwappen

Wappenübergabe zwischen dem Parlamentarischen Staatssekretär und dem kommissarischen Leiter des Verpflegungsamtes.

Bundeswehr/Waldemar Zorn

Begrüßt wurde er vom kommissarischen Leiter des Verpflegungsamtes der Bundeswehr (VpflABwVerpflegungsamt der Bundeswehr), dem leitenden Regierungsdirektor Manuel Keller. Nach einem Überblick über die umfangreichen Aufgaben des VpflABwVerpflegungsamt der Bundeswehr im Bereich der Verpflegung und bewirtschafteten Betreuung wurde Silberhorn über die Unterstützungsleistungen des Verpflegungsamtes bei der Hochwasserhilfe unterrichtet.

Unterstützungsleistung Hochwasserhilfe

Männliche Person in Uniform zeigt männlicher Person in zivil auf Paletten gelagerte Kartons

Versandfertige Einmannpackungen im Lager des Verpflegungsamtes

Bundeswehr/Waldemar Zorn

So stellen während der Katastrophenlage die Truppenküchen innerhalb kürzester Zeit Verpflegung an die alarmierten Truppenteile, Hilfskräfte und zum Teil auch Bevölkerung bereit, und das an allen Wochentagen. Zusätzlich werden in den Katastrophengebieten eingesetzte Feldküchentrupps mit Lebensmitteln versorgt.

Neben der Unterstützung aus den Truppenküchen stellte das Verpflegungsamt auch Lebensmittel des Einsatzvorrates kurzfristig zur Verfügung. Insgesamt wurden bislang fast 40.000 Einmannpackungen, fast 20.000 Rationssätze Gruppenverpflegung und über 330.000 Liter abgepacktes Wasser aus den Lagern des Verpflegungsamtes an die anfordernden Truppenteile ausgegeben.

Der Einsatzvorrat Verpflegung

Männliche Person in Uniform zeigt männlicher Person in zivil Verpackungen mit Verpflegung und Zubehör

Einsatzvorrat Verpflegung mit umfangreichem Angebot.

Bundeswehr/Waldemar Zorn

Im Anschluss an den Lagevortrag konnte sich Silberhorn einen persönlichen Eindruck über die Bestandteile und Weiterentwicklungsmöglichkeiten des Einsatzvorrates Verpflegung sowie dessen Fertigung verschaffen.

Auch heute noch werden Einmannpackungen und Gruppenverpflegung weitestgehend von Hand für die Truppe gepackt. Da aufgrund der bis zum Jahr 2031 deutlich zu steigernden Fertigungszahlen die bisherigen Kapazitäten nicht mehr ausreichen, präsentierte Keller dem Staatssekretär den derzeitigen Sachstand der Weiterentwicklung der Lager- und Fertigungswirtschaft des Amtes.



von Alexander Braun  E-Mail schreiben
Die Website www.bmvg.de in einem Smartphone, im Hintergrund ein Notebook.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen) der Bundeswehr.