Trainingsauftakt in Plön

Trainingsauftakt in Plön

  • Verpflegung
  • IUD
Datum:
Ort:
Plön
Lesedauer:
1 MIN

In Plön fand vom 24. bis 27. Januar 2022 das erste Training der Koch-Nationalmannschaft (KNM) der Bundeswehr in neuer Teamformation statt. Vier neue Teammitglieder gibt es bei den insgesamt 16 Köchen der KNM, die in Culinary Military Challenges ausgewählt wurden. Acht Köche der Crew trainierten für das perfekte Menü.

Ein Koch mit medizinischer Maske richtet eine Speise auf einem Teller an.

Oberbootsmann Rayk Pommer beim Anrichten der Hauptspeise

Bundeswehr/Marcus Rott

Gekocht wurde in der Lehranlage Verpflegung mit integrierter Truppenküche der IV. Inspektion der Logistikschule in der Ruhleben-Kaserne. Wegen der Corona-Pandemie unter strengeren Hygieneregeln wie bei der KNM ohnehin schon üblich, entstand ein Vier-Gänge-Menü auf Top-Niveau. Angefangen mit einer Rotkohlsuppe als Vorspeise, über Wirsing-Lachsroulade, Rinderfilet, geschmorte Ochsenbäckchen bis hin zur Birnen-Schokoladenschnitte mit Birnen-Zimteis blieben keine Gourmet-Wünsche offen.

Rotkohlcremesuppe mit Schaumhäubchen

Rotkohlsuppe mit Meerettichschaum

Bundeswehr/Marcus Rott

Weitere Trainings sind geplant

„Wir haben unsere Ziele erreicht“, so der neue Teamleiter der KNM, Regierungsamtsrat Rainer Denker. Bis auf ein paar Kleinigkeiten, wie zu wenig Schokolade beim Dessert, war die Mannschaft zufrieden. Bis zur ersten Bewährungsprobe des neuen Teams, der Kochweltmeisterschaft in Luxemburg im November, bei der dann jede Kleinigkeit sitzen muss, wird die Mannschaft noch einige Zeit mit Trainings an der Ostsee verbringen.

Ein Koch reibt Parmesan.

Der Parmesan für das Hauptgericht wird gerieben

Bundeswehr/Marcus Rott

Ein großes Plus hat das Training der KNM in Plön zudem für die Truppenküche der IV. Inspektion der Logistikschule, denn dort werden auch Köchinnen und Köche für die Bundeswehr ausgebildet. Diese können den Meistern der hohen Kochkunst während ihrer Übungen über die Schulter schauen und vielleicht ist da ja ein künftiges Mitglied der KNM dabei.

Ein Dessert aus verschiedenen Schichten mit einer Eiskugel und einer Birnenscheibe obendrauf.

Zweierlei Birne zum Dessert

Bundeswehr/Marcus Rott


von Annette Spengler  E-Mail schreiben
Die Website www.bmvg.de in einem Smartphone, im Hintergrund ein Notebook.

Aktuelles

Aktuelles aus dem Organisationsbereich Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen (IUDInfrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen) der Bundeswehr.

Weiterlesen