Luftwaffe

Thomas Silberhorn landet am BER

Thomas Silberhorn landet am BER

  • Infrastruktur
  • Luftwaffe
Datum:
Ort:
Berlin
Lesedauer:
2 MIN

Es beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte der Luftwaffe: Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn landet als erster Angehöriger des Bundesministeriums der Verteidigung am neuen Interim-Regierungsterminal des BER. 

Ankunft vom Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn am BER

Es ist fast drei Uhr morgens. Ein lauer Wind weht auf der Ramp 1 des neuen Interim-Regierungsterminals der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (FlBschft BMVgBundesministerium der Verteidigung) am Flughafen BER. Am Tag zuvor wurde die Arbeit in Schönefeld offiziell aufgenommen. In der Dunkelheit tauchen am Horizont Lichter auf. Eine der neuen Global 6000 der Luftwaffe steuert die Landebahn an. Das „Follow-Me“-Fahrzeug der Flugbereitschaft steht in Startposition, um das Flugzeug auf seinen Stellplatz zu begleiten. Langsam rollt der Businessjet an das Fahrzeug heran – kurz darauf bewegen sich beide zusammen in Richtung Parkposition. 

Es ist nachts auf dem BER. Die Global 6000 mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn ist gelandet.

Um fast 3 Uhr nachts landet die Global 6000 mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Thomas Silberhorn an Board

Bundeswehr/Max-Joseph Kronenbitter
Das Flugzeug Global 6000 wird von einem "Follow-Me"-Auto über den BER gezogen.

Nach der Landung wird die Global 6000 von einem "Follow-Me"-Auto über das Rollfeld des BER gezogen

Bundeswehr/Max-Joseph Kronenbitter

Die Tür der Global öffnet sich langsam, um die Treppe herunterzulassen. Stabsfeldwebel Ronald Starck läuft mit seiner reflektierenden Jacke auf den Lichtkegel vor der Öffnung zu. Er ist seit Mitte Mai dieses Jahres in Schönefeld stationiert – seit der kurzfristig bekanntgegebenen Schließung des Flughafens Tegel zum 15. Juni. „Es ist ein tolles Gefühl, endlich an unserem neuen Standort in Schönefeld eingesetzt zu sein. Unser Gebäude ist brandneu, wir sind infrastrukturell gut ausgestattet und besonders schön ist, dass ich nur noch zehn Minuten nach Hause brauche.“

Stabsfeldwebel Ronald Starck empfängt den Parlamentarischen Staatssekretär nach seiner Landung.

Stabsfeldwebel Ronald Starck empfängt den Parlamentarischen Staatssekretär nach seiner Landung

Bundeswehr/Max-Joseph Kronenbitter

Aus der Global steigt indes der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn. Er ist bereits seit fast zwei Tagen auf einer Dienstreise unterwegs, besuchte drei Staaten der Sahelzone. Als erster Angehöriger des BMVgBundesministerium der Verteidigung landet er am neuen Flughafengebäude der FlBscht BMVgBundesministerium der Verteidigung: „Das ist schon großartig zu sehen, dass das, was lange währt, auch endlich gut wird.“ Man werde alles daransetzen, die restlichen (infra-)strukturellen Vorhaben schnellstmöglich umzusetzen. Allerdings: „Für den Empfang von Staatsgästen ist jetzt hier in Schönefeld alles vorbereitet.“

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn steht für ein Interview bereit. Im Hintergrund steht die Global 6000.

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Silberhorn landet zum ersten Mal auf dem Flughafen BER

Bundeswehr/Max-Joseph Kronenbitter

Der Parlamentarische Staatssekretär steigt ins Auto ein: Weiterfahrt zur nächsten Dienstreise. Die Triebwerke der Global beginnen langsam an zu dröhnen. Der „Follow-Me“-Wagen setzt sich in Bewegung und die Global verschwindet am dunklen Nachthimmel. 

von Philipp Kloß