Geopolitik (Modul 1015)

Geopolitik (Modul 1015)

  • Ausbildung
  • Führungsakademie der Bundeswehr
Datum:
Ort:
Hamburg
Lesedauer:
1 MIN

Dieser Lehrgang vermittelt die Bedeutung von Geofaktoren für Krisen und Konflikte innerhalb und zwischen Staaten und politischen Systemen anhand ausgewählter Beispiele.

Zwei Frösche mit Taschen in ihrer Hand schauen auf eine Weltkugel

Geofaktoren für Krisen und Konflikte innerhalb sowie zwischen Staaten und politischen Systemen

pxhere.com

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang vermittelt den Lehrgangsteilnehmenden Kenntnisse über die Wirkung von Geofaktoren auf Stabilität und Konflikte innerhalb und zwischen Staaten und politischen Systemen sowie Kenntnisse zu weiteren für das Fachgebiet Geopolitik relevanten geographisch-räumlichen Aspekten. Der Lehrgang vertieft im Rahmen weiterführender Diskussionen die Befähigung der Lehrgangsteilnehmenden zu einer geopolitischen Sichtweise von Konflikten.

Inhalt

Dieser Lehrgang vermittelt die Bedeutung von Geofaktoren für Krisen und Konflikte im Rahmen einer umfassenden Sicherheitsvorsorge. Im Blickpunkt steht die Analyse der Einflüsse von Geofaktoren auf innen und außenpolitische Prozesse, Handlungsmuster politischer Akteure sowie die Sicherheitsinteressen ausgewählter Staaten, Gruppierungen und Bündnisse. Hierbei werden die Auswirkungen raumbezogener Faktoren auf nationale und internationale sicherheitspolitische Ziele mit strategischer Bedeutung betrachtet.

Durchführungszeiten 2022

15.08. - 18.08.2022

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzung

  • Dienstgrad mindestens Major/Korvettenkapitän (A13 oder vergleichbar)
  • Deutsch SLP 3332 (Internationale Lehrgangsteilnehmende)

Teilnehmendenkreis

Teilnehmende (min. 10, max. 20):

  • Stabsoffizierinnen/-offiziere national
  • Stabsoffizierinnen/-offiziere der Reserve (max. 20%)
  • Stabsoffizierinnen/-offiziere international
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Führungskräfte anderer Ressorts
  • ziviles Führungspersonal GO/NGONichtregierungsorganisation

Hinweis

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt.

Kurzbezeichnung: GeoPol
Modulnummer: 1015
Lehrgangsnummer: 155 538

Die Lehrgangsgebühren betragen pro nicht-bundeswehrangehörigen Lehrgangsteilnehmenden: 165,85 Euro.

von  Führungsakademie der Bundeswehr  E-Mail schreiben

Information zur Anmeldung

Angehörige der Bundeswehr melden sich auf dem Dienstweg über ihre Dienststelle im Integrierten Ausbildungsmanagementsystem (IAMS) an.

Stabsoffiziere der Reserve werden über ihren zuständigen Personalführer beim BAPersBwBundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abt VI angemeldet.

Eine direkte Anmeldung über das Lehrgangsplatzmanagement der FüAkBw ist nicht möglich.

Internationale Stabsoffiziere melden sich über den Attaché bei BMVgBundesministerium der Verteidigung SE I 4 an.

Die Anmeldung erfolgt über die FüAkBw - Lehrgangsplatzmanagement - nicht später als sechs Wochen vor Beginn des jeweiligen Moduls. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte den Personalerfassungsbogen. (DOCX, 28,3 KB)

Die Lehrgänge werden grundsätzlich unter Leitung der Lehrgruppe Module durchgeführt. Während die fachliche Zuständigkeit bei der federführenden Fakultät liegt, hat die Lehrgruppe Module den Auftrag, die gesamte Administration sicherzustellen.

Alle Teilnehmer erhalten vor Lehrgangsbeginn ein Informationsschreiben mit weiteren Einzelheiten.

Personaldatenerfassungsbogen

Personaldatenerfassungsbogen für nicht Bundeswehrangehörige
zur Aufnahme von Personaldaten ins Personalwirtschaftssystem der …

Personaldatenerfassungsbogen Personaldatenerfassungsbogen DOCX, 28 KB