Marine

Marinemanöver im Hohen Norden: Dynamic Mongoose 2020

Marinemanöver im Hohen Norden: Dynamic Mongoose 2020

  • Übung
  • Marine
Datum:
Ort:
Rostock
Lesedauer:
1 MIN

Die NATONorth Atlantic Treaty Organization-Übung Dynamic Mongoose hat am 29. Juni 2020 im Nordatlantik begonnen. Schiffe, U-Boote und Flugzeuge aus sechs alliierten Nationen sind vor der Küste Islands zusammengekommen, vor allem um U-Boot-Jagd zu trainieren.

Zwei Flaggen nebeneinander: Eine ist blau, mit rot-weißem Kreuz mittig; die zweite ebenfalls blau, mit vierzackigem Stern.

2017 war Island zuletzt Gastgeber für Dynamic Mongoose. NATONorth Atlantic Treaty Organization und isländische Regierung haben mittlerweile beschlossen, dass die Übung künftig alle zwei Jahr in Islands Seegebieten stattfinden wird.

NATO/Christian Valverde

Insgesamt nehmen fünf Kriegsschiffe, fünf U-Boote und fünf Langstrecken-Patrouillenflugzeuge an der Übung teil. Teilnehmende Nationen sind Frankreich, Norwegen, Kanada, Großbritannien, die USAUnited States of America, Deutschland und Island selbst. Die Deutsche Marine beteiligt sich mit dem U-Boot „U 36“ des 1. Ubootgeschwaders aus Eckernförde. Als Gastgeber leistet Island logistische Unterstützung. Das Land besitzt keine eigenen Streitkräfte, beteiligt aber seine Küstenwache an einzelnen Übungsanteilen.

Für alle Beteiligten gelten dieses Jahr strenge Gesundheitsregeln aufgrund der COVID-19Coronavirus Disease 2019-Pandemie; Hafenaufenthalte werden daher stark beschränkt sein. Für den Kommandeur des Allied Maritime Command der NATONorth Atlantic Treaty Organization, das die Übung organisiert hat, schränkt das die Effektivität des Manövers nicht ein. „Dynamic Mongoose wird dafür sorgen, dass wir auch weiterhin auf Operationen in Friedens-, Krisen- und Konfliktsituationen vorbereitet sind“, erklärte Vizeadmiral Keith Blount. „In dieser Hinsicht weiß ich die hervorragende Unterstützung durch die beteiligten Staaten einschließlich des Gastgebers Island zu schätzen.“

U-Boote jagen sich gegenseitig

Ziel von Dynamic Mongoose ist, allen Teilnehmern ein komplexes und herausforderndes Seekriegstraining zu bieten, um ihre Interoperabilität und ihre Fähigkeiten in der U-Boot-Abwehr und im Seekrieg generell zu verbessern. Während des zweiwöchigen Manövers wird jedes Schiff die Gelegenheit haben, verschiedene U-Boot-Abwehroperationen zu fahren.

Dabei koordinieren sich die Fregatten und Zerstörer nicht nur eng mit ihren Bordhubschraubern und den Flugzeugen, sondern auch mit  einigen der U-Boote, mit denen sie im Verbund die übrigen Boote jagen. Die U-Boote selbst werden ihre Rollen mehrfach wechseln.

von  Presse- und Informationszentrum Marine (mmo)  E-Mail schreiben

Mehr zum Thema

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.