17.03.2020 - Corona-Update Organisationsbereich Personal

17.03.2020 - Corona-Update Organisationsbereich Personal

  • Coronavirus
  • Personal
Datum:
Ort:
Köln
Lesedauer:
2 MIN

Stand 17.03.2020

Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen und als Vorsorge zum Schutz der Beschäftigten, haben die Dienststellen des Organisationsbereichs Personal folgende Maßnahmen ergriffen:

Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr

Zwei bestätigte Corona-Fälle gibt es nach derzeitigem Stand im Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr. Sie sind entsprechend isoliert bzw. in Behandlung.

Karrierecenter Hannover
Im Designer Outlet Wolfsburg warb die Bundeswehr im Pop-Up Karriere Loft um qualifizierten Nachwuchs. Wegen Covid-19 wurde das Angebot dort bis auf weiteres eingestellt.

Helmut-Schmidt-Universität

Aufgrund eines bestätigten Falles von COVID-19Coronavirus Disease 2019 ist der Dienstbetrieb an der Universität der Bundeswehr in Hamburg bis einschließlich 12. April 2020 eingestellt worden. Die Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolation.
Die Studierenden wurden sind zu Hause. Die Arbeitsfähigkeit der Universität ist gewährleistet. Nur diejenigen Personen, die diese Arbeitsfähigkeiten aufrechterhalten, dürfen den Campus betreten. Alle anderen zivilen und militärischen Beschäftigten arbeiten im Home-Office. Die Bibliothek bleibt geschlossen. Universitätsmitglieder können über die ILIAS-Plattform der Helmut-Schmidt-Universität Informationen erhalten.

Zur Homepage der HSU

Universität der Bundeswehr München

An der Universität der Bundeswehr München ist nach derzeitigem Stand kein Corona-Fall aufgetreten. Dennoch wurde der Lehrbetrieb am 13. März 2020 eingestellt. Bis zum 14. April 2020 werden keine Seminare, Laborpraktika, Exkursionen oder sonstige Lehrveranstaltungen in Präsenzform stattfinden. Sportstätten bleiben geschlossen. Der Forschungsbetrieb wird vorerst fortgeführt, dazu wird vermehr im Home Office gearbeitet.

Zur Homepage der Universität der Bundeswehr München

Bildungszentrum der Bundeswehr

Das Bildungszentrum der Bundeswehr schränkt den Dienstbetrieb bis nach Ostern ein. Fortbildungen werden bis zum 20. April 2020 ausgesetzt.
Trainings, die am Montag, dem 16. März 2020 beginnen, finden vereinzelt statt. Dies aber auch nur höchstens bis zum 20. März 2020.
Auch der Girls'Day, der am 26. März am Bildungszentrum der Bundeswehr hätte stattfinden sollen, ist abgesagt.

Auslandsschulen der Bundeswehr

Die Deutsche Schule in El Paso, im Bundesstaat Texas der Vereinigten Staaten von Amerika, hat den regulären Unterrichtsbetrieb seit 16. März 2020 ausgesetzt. Die Wiederaufnahme des Schulbetriebes ist zunächst für den 20. April 2020 geplant.

Die Deutsche Schule Sheppard, ebenfalls im Bundesstaat Texas der Vereinigten Staaten von Amerika, ist zunächst bis zum 30. März geschlossen.

Die Deutsche Abteilung an der Grundschule René Char im französischen Le Luc ist seit 16. März 2020 bis auf weiteres geschlossen.

Bundessprachenamt

Fremdsprachenlehrgänge am Bundessprachenamt bis zum 19. April 2020 ausgesetzt. Vorgesehene Prüfungen werden mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen angeboten, können aber verschoben und nachgeholt werden.

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Fachbereich Bundeswehrverwaltung

Die Hochschule des Bundes Fachbereich Bundeswehrverwaltung stellt den Lehrbetrieb bis einschließlich 13. April 2020 ein. Statt Präsenzveranstaltungen gibt es nur noch Online-Lehrangebote.
Geplante Prüfungen finden jedoch – unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen – weiterhin statt.

von PIZ Personal  E-Mail schreiben

Lesen Sie mehr: