Neuer Studiengang ab Herbst 2021: Human Resources Management

Neuer Studiengang ab Herbst 2021: Human Resources Management

  • Studium
  • Personal
Datum:
Ort:
München
Lesedauer:
3 MIN

Neue Mitarbeitende auswählen, Maßnahmen zur Weiterbildung planen, Arbeitsverträge aufsetzen oder flexible Arbeitszeiten einführen. Dies sind nur einige der zahlreichen Arbeitsfelder von Personalmanagern. Die Universität der Bundeswehr in München bietet ab Herbst 2021 ein duales Studium rund um das Personalmanagement an: Den Bachelor & Master of Arts Human Resources Management.

Sechs Studierende sitzen am Tisch und spielen mit einer Frau ein Brett-Spiel.

Studierende beim Planspiel „Change Management“. Dies wird auch im neuen Studiengang „Human Ressources Management“ gelehrt.

Bundeswehr/Universität der Bundeswehr München 2017

Menschen sind der wichtigste Erfolgsfaktor in jedem Unternehmen. Auch bei der Bundeswehr. Es geht um Kompetenzen, fachlich wie menschlich. Doch gerade in hochentwickelten Volkswirtschaften war es noch niemals so schwierig, passendes und kompetentes Personal zu finden. Die Gründe dafür sind vielfältig: Der demographische Wandel, die geringe Zahl an Fachkräften für so genannte MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) und das Wachstum eines globalisierten Arbeitsmarktes, der in immer mehr Fällen zur Abwerbung von Talenten in andere Länder führt.

Hinzu kommen die gestiegenen Ansprüche der begehrten guten Köpfe, die genau um ihre Bedeutung wissen und entsprechende Forderungen mit Blick auf Geld, Flexibilität und die berühmte Work-Life-Balance stellen. Unternehmen sind heutzutage also nicht mehr nur Konkurrenten in Bezug auf ihre Produkte, sondern auch im Ringen um die besten Köpfe auf einem umkämpften Arbeitsmarkt. Aus diesem Grund wird Human Resources Management immer wichtiger. Nur wer sich in den Bereichen Personalführung und Personalmanagement gut auskennt, kann das eigene Unternehmen fit für die Zukunft machen. Die Universität der Bundeswehr in München, kurz UniBwUniversität der Bundeswehr M, hat die Zeichen der Zeit erkannt und wird ab Herbst 2021 den Bachelor of Arts-Studiengang Human Resources Management anbieten.

Prof. Dr. Rafaela Kraus ist eine blonde Frau, die bei diesem Portraitfoto in die Kamera lächelt

Professor Dr. Rafaela Kraus ist maßgeblich an der Einführung des neuen Studienganges beteiligt

Bundeswehr/Universität der Bundeswehr München

Human Resources Management: Was ist das eigentlich?

Human Resources Management setzt sich mit den menschlichen Ressourcen eines Unternehmens auseinander. Allerdings gehe es dabei nicht, wie oft fälschlich angenommen werde, darum, Menschen auf ihren ökonomischen Nutzen zu reduzieren.

Vielmehr machen die Kompetenzen und die Motivation der Mitarbeiter den Wert einer Organisation aus,

erklärt Professorin Dr. Rafaela Kraus. Sie ist Professorin für Personalmanagement und Vizepräsidentin für Entrepreneurship und den Hochschulbereich für angewandte Wissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München. „Human Resources Management beschreibt den optimalen Einsatz von Arbeitskraft mit dem Ziel zum Unternehmenserfolg beizutragen“, so die Professorin weiter. Dem Human Resources Manager kommt die Aufgabe zu, Arbeitsbedingungen zu gestalten und Mitarbeitende zu entwickeln, sodass diese ihrer Arbeit mit Engagement und Effektivität nachgehen. „Der Human Resources Manager ist so gesehen Partner der Unternehmensleitung und der Mitarbeiter. Er sorgt dafür, dass beide Parteien ihre Ziele erreichen können.“

Wie läuft der neue Studiengang ab?

Der Studiengang wird im Hochschulbereich für angewandte Wissenschaften gelehrt. Die Vermittlung betriebswirtschaftlicher Kenntnisse nimmt einen großen Teil des Studiums ein. Folgende Themenbereiche stehen dabei im Mittelpunkt: Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Wirtschafts- und Arbeitsrecht, Personalmanagement, Arbeits- und Organisationspsychologie. Die Regelstudienzeit für den Bachelor of Arts wird drei Jahre betragen. Bereits im neunten theoretischen Trimester kann das Master-Studium begonnen werden, wenn sich der Studierende hierfür qualifiziert hat. Dies wird nochmal ein Jahr in Anspruch nehmen.

Unter Aufsicht von Prof. Dr. Rafaela Kraus sitzen sechs Studierende am Tisch und spielen das Brettspiel "Change Management"

Professorin Dr. Rafaela Kraus: „Die Mitarbeiter als Schlüssel zum Unternehmenserfolg“

Universität der Bundeswehr München 2017

Erwartungen an den Studiengang

Der bereits thematisierte demographische Wandel und der Fachkräftemangel stellen die Bundeswehr vor große Herausforderungen. Sie steht in direkter Konkurrenz mit der Wirtschaft um einen immer kleiner werdenden Bewerberpool. Kraus: „Die Bundeswehr muss, gerade im Hinblick auf den Arbeitsmarkt, konkurrenzfähig bleiben. Mit diesem Studiengang hoffen wir auf spätere Fachkräfte, die um die Vielfalt der Ziele im Human-Resources-Management genauestens Bescheid wissen.“ Diese seien entweder von ökonomischer oder sozialer Natur. Während die ökonomischen Ziele dazu dienen, das Unternehmen langfristig zu schützen und zu verbessern, sorgen die sozialen Ziele dafür, das Wohlbefinden der zukünftigen Mitarbeitenden zu gewährleisten.

„Nur durch eine sorgfältige Erfüllung der sozialen Verantwortung gegenüber den Angestellten trägt das Human Resources Management entscheidend zu einer ausgeglichenen und produktiven Unternehmenskultur bei“, sagt Professor Rafaela Kraus. Eine weitere wichtige Aufgabe des Human Resources Management sei es, die persönlichen und intellektuellen Ressourcen der Mitarbeiter möglichst genau einzuschätzen. Nur so könne der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin gezielt eingesetzt werden. Auch dies sei ein wichtiger Faktor für die Produktivität und Effektivität eines Unternehmens - und der Bundeswehr.



von Jörg Dilthey  E-Mail schreiben

Weiterführende Links