Erstmalige Ausbildertagung Innere Führung in Koblenz

Erstmalige Ausbildertagung Innere Führung in Koblenz

  • Ausbildung
  • Zentrum Innere Führung
Datum:
Ort:
Koblenz
Lesedauer:
2 MIN

Mitte Juni veranstaltete das Zentrum Innere Führung (ZInFüZentrum für Innere Führung) erstmalig eine Ausbildertagung Innere Führung mit dem Schwerpunkt „AGENDA Ausbildung – Ausbildungskultur und Schnittstellen zur Lehre und Ausbildung“. Innere Führung dient als Grundlage der Führungskultur der Bundeswehr. Deshalb galt es in diesen zwei Tagen, im Dialog mit den Vermittlern der Inneren Führung als Kernzielgruppe ein Fundament für militärische Ausbildungskultur zu legen.

Ausbildungsteilnehmer posieren zum Gruppenbild aud der Eingangstreppe des Zentrum Innere Führung

Einige Teilnehmer der ersten Ausbildertagung sammeln sich vor dem Zentrum Innere Führung.

Bundeswehr / Ricard Schönbrodt

Rund 50 Teilnehmer der Ebene A09 bis A16, vom Ausbildungsplaner einer Lehrgruppe bis zum Grundsetzer auf ministerieller Ebene, fanden sich zusammen, um zu diskutieren und wichtige Impulse zu setzen. Die Veranstaltung wurde durchweg positiv angenommen und es herrschte Konsens, dass militärische Ausbildungskultur nur nach den Grundsätzen der Inneren Führung funktionieren kann. Oberst i.G.im Generalstabsdienst Alfred Marstaller, Unterabteilungsleiter Grundsatz Ausbildung der Streitkräfte im Kommando SKBStreitkräftebasis, betonte zudem: „Es ist gut und richtig diese Tagung als Plattform für die Vermittlung der Inneren Führung zu haben“.

Soldaten sitzen diskutierend am "runden Tisch"

Die Teilnehmer diskutieren im Rahmen eines der Themen-Cafés.

Bundeswehr / Fabian Schier

Bereits in der Vorbereitung der Tagung trat das ZInFüZentrum für Innere Führung an die Teilnehmer heran, um deren Ideen und Fragen als Diskussionsgrundlagen zum Thema in das Tagungsprogramm aufzunehmen. Dieses Angebot fand breiten Anklang und führte zu drei Kernfragen, die in den Workshops behandelt wurden: „Was sind für Sie unabdingbare Elemente einer wertegebundenen und wertschätzenden, grundlegenden militärischen Ausbildungskultur?“, „In welchen Formaten und Umfängen soll das Thema militärische Ausbildungskultur an Ausbildungspersonal vermittelt werden?“ und „Welche Unterstützung bei der Vermittlung und Umsetzung von militärischer Ausbildungskultur erwarten Sie sich vom Zentrum Innere Führung?“

Das ZInFüZentrum für Innere Führung nimmt bei der Entwicklung der militärischen Ausbildungskultur eine besondere Rolle ein, da es als richtungsweisendes Kompetenzzentrum für alle Fragen und Handlungsfelder der Führungs- und Organisationskultur der Bundeswehr eine Leitfunktion in der Weiterentwicklung der Inneren Führung und eine Unterstützungsfunktion gegenüber allen Dienststellen der Bundeswehr hat. Diese Tagung ist einer der Bausteine, die den Regelkreis Innere Führung mit Leben füllen. Im Einklang mit den Weisungen des BMVgBundesministerium der Verteidigung und der Umsetzung durch das ZInFüZentrum für Innere Führung spielen die Ausbilder der Bundeswehr eine wesentliche Rolle in der Vermittlung der Inneren Führung. Die Ausbildertagung ermöglicht einen gezielten Austausch über die Ebenen hinweg und bietet eine Umgebung zur Netzwerkpflege und fruchtbaren Diskussionen.

An Tischen sitzende Soldaten folgen aufmerksam den Worten des Vortragenden

Die Teilnehmer im Plenum während der Impulsvorträgen.

Bundeswehr/ Fabian Schier

Die Aussagen der Teilnehmer bewegen sich auf einer Linie: „Die Innere Führung ist der Kern einer modernen Ausbildungskultur!“ Die Gastgeber vom Zentrum Innere Führung zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung und dankten den Teilnehmer für die engagierten Mitarbeit und intensiven Diskussionen. Das positive Feedback der Teilnehmer und die Impulse für die eigene Arbeit führten dazu, dass der Kommandeur des Zentrums Innere Führung bereits eine Wiederholung des Formats im kommenden Jahr festgelegt hat.



von Maurice Schneider