Ein Soldat und ein weiterer Mann stehen mit Muschutz und Abstand vor dem Liegenschaftplan des Krankenhauses
Peter Wendling, Oberstleutnant
Das Angebot zur Corona-Impfung war freiwillig und wurde im Rahmen von freien Kapazitäten des Klinikums möglich. Jeder Impfwillige konnte sich den Impfstoff verabreichen lassen.