Black Hope: 48 Stunden Übung für die Mindener Pioniere

Black Hope: 48 Stunden Übung für die Mindener Pioniere

Datum:

"Black Hope" ist die nach der Waffenfarbe der Pioniere benannte 48-Stunden-Übung des Pionierbrückenbataillons 130 aus Minden. Das Szenario ist an die Landes- und Bündnisverteidigung ausgerichtet und dient den Pionieren einerseits zur Vorbereitung auf die Very High Readiness Joint Task Force (VJTFVery High Readiness Joint Task Force ), der schnellen Speerspitze der NATO in 2023, und als Abschlussübung der Spezialgrundausbildung. Die Pioniere müssen die territoriale Integrität des fiktiven Landes gegen Angreifer verteidigen und der eigenen Truppe den Weg freimachen. Auf dem Truppenübungsplatz Klietz werden die Pioniere unterstützt durch die 3. Kompanie des Gefechtsübungszentrums. Bei eisigen Temperaturen und früh einsetzender Dunkelheit dürfen die Soldaten jetzt die Konzentration nicht verlieren.

mehr Pioniere