Luftwaffe

Ausgezeichnet von der NATO

Ausgezeichnet von der NATO

  • NATO
  • Luftwaffe
Datum:
Ort:
Italien
Lesedauer:
2 MIN

Mit dem SACEURSupreme Allied Commander Europe Recognition Award, der höchsten Auszeichnung des NATO-Oberbefehlshabers, General Tod D. Wolters, Supreme Allied Commander Europe (SACEURSupreme Allied Commander Europe ), wurde Stabsfeldwebel Alexander Plochmann von der NATO AGS Force geehrt.

Drei Soldaten stehen nebeneinander. Sie halten die Auszeichnung und eine Urkunde.

Der Kommandeur der NATO AGS Force, Brigadegeneral Houston Cantwell (links) von der USUnited States Air Force überreicht zusammen mit dem ranghöchsten Feldwebel der AGS Force, Command Master Sergant Reuben Jones, die hohe Auszeichnung

Bundeswehr/Sebastian Klix

„Es erfüllt mich mit Stolz und Ehre, diese hohe Auszeichnung vom SACEURSupreme Allied Commander Europe , dem ranghöchsten militärischen General der NATO erhalten zu haben“, sagt Stabsfeldwebel Alexander Plochmann.

Und zu Recht kann er stolz sein. Denn diese Auszeichnung gibt es nur für die Spitzenleistungen, die der 46-jährige Luftwaffensoldat geleistet hat. Anfang 2020 wurde der zweifache Familienvater mit der Aufgabe beauftragt, das Konzept zur Aufstellung einer neuen Teileinheit im militärischen Nachrichtenwesen innerhalb der NATO AGS Force zu entwickeln. Dazu zählten unter anderem die Erstellung der Dienstposten- und Tätigkeitsbeschreibungen sowie die Entwicklung von Ausbildungsplänen in der Aufklärungseinheit „INTEL Systems“ (Militärisches Nachrichtenwesen). Gerüstet mit einer großen internationalen Erfahrung stemmte Stabsfeldwebel Alexander Plochmann diesen komplexen Auftrag und setzte diesen um.

Der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Plochmanns Arbeit sorgt dafür, dass die NATO AGS Force in Sigonella jetzt noch effektiver arbeiten kann. Der erste Verband der NATO, der eigenes Material besitzt, befindet sich noch im Aufbau. Die neue Teileinheit, die Plochmann aufgebaut hat, stellt für die derzeit rund 100 INTEL-Analysten alles bereit, um die Lagebilder optimal aus- und bewerten zu können: Die richtigen Computer, Zugänge, die Software und natürlich die Ausbildung, die jeder von ihnen benötigt. Stromausfälle, wie sie auf Sizilien gar nicht selten sind, und eine noch nicht komplette Infrastruktur machten die Aufgabe für Alexander Plochmann nur noch spannender. „Ich war einfach der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort“, sagt der Nachrichtenfeldwebel, der seit 2018 mit seiner Familie hier stationiert ist.

Seine Laufbahn in der Bundeswehr startete der Ausgezeichnete im Januar 1998 im Luftwaffen-Versorgungsregiment 1 in Erding. Danach folgte das LTGLufttransportgeschwader 61 (Luftwaffen-Transportgeschwader) im bayerischen Penzing. Im Jahr 2012 ging es für Alexander Plochmann ins NATO Hauptquartier (SHAPESupreme Headquarters Allied Powers Europe) nach Belgien, drei Jahre später ins Hauptquartier der Luftstreitkräfte der NATO nach Ramstein bevor er 2018 nach Sizilien wechselte.

Der SACEUR Recognition Award 2021

Der SACEURSupreme Allied Commander Europe Recognition Award 2021

Bundeswehr/Sebastian Klix
Alexander Plochmann mit dem SACEUR Recognition Award

Stolz präsentiert Stabsfeldfeldwebel Alexander Plochmann den SACEURSupreme Allied Commander Europe Recognition Award 2021

Bundeswehr/Sebastian Klix

„Sie haben heute den SACEURSupreme Allied Commander Europe Recognition Award verliehen bekommen“, lobte der Kommandeur des Deutschen Anteils der NATO AGS Force, Oberst Wolfgang Asmus den Luftwaffensoldaten. „Dies gehört zu den höchsten Anerkennungen der NATO und ist zweifellos ein bedeutender Erfolg. Sie repräsentieren das Beste, was die NATO AGS Force zu bieten hat. Herzlichen Glückwunsch!“

von Oswald Fahrner

Nutzen Sie bitte nachfolgend die Pfeiltasten (links/rechts) um zum vorherigen/nächsten Slide zu springen. Nutzen Sie die Tabtaste um innerhalb des aktiven Slides Elemente (wie Links) anzuspringen.

Sie verlassen jetzt das Slide Modul. Drücken Sie die Tabtaste zum Fortfahren oder navigieren Sie andernfalls einfach weiter mit den Pfeiltasten.