Luftwaffe
Multinational

Gemeinsam aufklären – gemeinsam kämpfen

Gemeinsam aufklären – gemeinsam kämpfen

  • Multinationalität
  • Luftwaffe
Datum:
Ort:
Jagel
Lesedauer:
1 MIN

Der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“, Oberst Jörg Schroeder, begrüßte Brigadegeneral Frank Best, Leiter Bereich Luft im Luftwaffentruppenkommando, und Vertreter aus acht Nationen zum CESMO Demo Day auf dem Flugplatz in Jagel.

Oberst Jörg Schroeder, Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51, begrüßt die Teilnehmer.

Oberst Jörg Schroeder, Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51, begrüßt die Teilnehmer

Bundeswehr/Falk Bärwald

Vernetzt Aufklären und gemeinsam operieren, damit, wie es der Moderator der Einweisung sagte, niemand sterben muss. Dafür benötigen alle Teilnehmer der Operationen – Luft- und Seestreitkräfte genauso wie bodengebundene Einsatztruppen – ein möglichst umfassendes Lagebild. Am besten nahezu in Echtzeit: Über die Bedrohung, aber auch über die eigenen Truppen.

Ein Hubschrauber, knapp über dem Boden schwebend, und ein gepanzertes Fahrzeug mit Antennen sind auf dem Flugplatz in Jagel.

Der CESMO Demo Day zeigt eine mögliche Zukunft der Elektronischen Kampfführung

Bundeswehr/Falk Bärwald
Ein Eurofighter startet und zwei Tornados fahren ebenfalls zum Start.

Tornados und Eurofighter nehmen an der Übung teil

Bundeswehr/Falk Bärwald

Informationen werden untereinander geteilt

Genau dazu dient CESMO, die Co-operativ Electronic Suppport Measure Operations. Daran beteiligt sind die Waffensysteme Tornado, P-3C Orion, Flottendienstboote, sowie dafür ausgerüstete Transportpanzer Fuchs des Kommando CIRCyber- und Informationsraum. Auch Bordhubschrauber vom Typ SEA Lynx Mk88A und Eurofighter waren bei der Demonstrationsveranstaltung in der Luft. Alle Teilnehmer in dem Szenario sind sowohl Empfänger als auch Sender der Informationen: Egal ob über aufgeklärte Bedrohungen oder über die anderen involvierten Kräfte. Damit wird die Zeit für die Informationsgewinnung, die Verarbeitung und die Nutzbarmachung erheblich reduziert. Die Kommunikation im CESMO-Verbund erfolgt IP-basiert.

Im Hintergrund ein Eurofighter auf dem Rollfeld, im Vordergrund zwei Helme auf dem Boden liegend.

Beim CESMO Demo Day 2022 wird die elektronische Kampfführung trainiert

Bundeswehr/Falk Bärwald

Zukunft der elektronischen Kampfführung

Um einen realitätsnahen Eindruck zu bekommen, verfolgten die Gäste die Darstellung der Übung auf großen Leinwänden. Seit langer Zeit ist der Bereich TTVGTaktisch-Technische Versuchsgruppe im Taktischen Luftwaffengeschwader 51 „Immelmann“, die Taktisch-Technische Versuchsgruppe, treibende Kraft bei der Entwicklung der CESMO-Fähigkeiten und in dieser Woche auch Organisator der Demonstration. Der CESMO Demo Day zeigt eine mögliche Zukunft der Elektronischen Kampfführung auf.

von Olaf Keck

Verwandte Inhalte