3000 - Module für militärische Führungskräfte und Bundeswehrangehörige

Meeting

Module für militärische Führungskräfte und Bundeswehrangehörige

Die Lehrgangsteilnehmenden werden befähigt, in der Funktion als Beauftragte für Reservistenangelegenheiten für Projekte der Reservistenarbeit Ziele zu setzen sowie die Rolle als kompetente Ansprechpartner für Arbeitgeber und Reservistenverbände wahrzunehmen.

Wappen mit den Deutschlandfarben und Eisernem Kreuz in der Mitte

Einblick in die enorme Bandbreite der Reservistenarbeit

reservistenverband.de

Der Lehrgang vermittelt als Dienstpostenausbildung ein umfassendes Verständnis über die Bandbreite der Reservistenangelegenheiten. Anhand von Expertenvorträgen mit Austausch aus den Bereichen des BMVgBundesministerium der Verteidigung, des Personalmanagements der Bundeswehr, des Kompetenzzentrums Reservistenangelegenheiten, des Verbandes der Reservisten e.V.eingetragener Verein sowie zivilen Arbeitgebern und auch untereinander wird das grundsätzliche Verständnis des Themas weiter gefestigt und so die Voraussetzung für eine örtliche Umsetzung unter den dort vorhandenen Rahmenbedingungen geboten.

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang vermittelt Grundlagen und Kenntnisse für die Reservistenarbeit ab der Führungsebene Verband sowie für die Zusammenarbeit mit dem Personalmanagement, dem Verband der Reservisten sowie zivilen Arbeitgebern. Weiterhin sind die Aufgaben der Disziplinarvorgesetzten, beteiligter Kommandobehörden und Ämter bei der Reservistenarbeit einschließlich des Erfahrungsaustausch Inhalt des Lehrgangs. Die Vermittlung der Inhalte erfolgt durch aktuelle Fachvorträge externer Experten aus BMVgBundesministerium der Verteidigung, dem Kompetenzzentrum für Reservistenangelegenheiten der Bundeswehr, dem Verband der Reservisten und dem Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr.

Inhalt

Der Lehrgang vermittelt als Dienstpostenausbildung ein umfassendes Verständnis über die Bandbreite der Reservistenangelegenheiten. Anhand von Expertenvorträgen mit Austausch aus den Bereichen des BMVgBundesministerium der Verteidigung, des Personalmanagements der Bundeswehr, des Kompetenzzentrums Reservistenangelegenheiten, des Verbandes der Reservisten e.V.eingetragener Verein sowie zivilen Arbeitgebern und auch untereinander wird das grundsätzliche Verständnis des Themas weiter gefestigt und so die Voraussetzung für eine örtliche Umsetzung unter den dort vorhandenen Rahmenbedingungen geboten. Ergänzend kennen die Lehrgangsteilnehmenden die Möglichkeiten des Einsatzes von Reservisten und Reservistinnen auch außerhalb ihres eigenen Verantwortungsbereiches.

Durchführungszeiten 2022

01.03. - 03.03.2022
10.05. - 12.05.2022
20.09. - 22.09.2022
15.11. - 17.11.2022

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne      

Lehrgangsvoraussetzungen

  • Dienstgrad: Stabsoffiziere national, mindestens A13 oder gleichbar zur Ebene B9
  • Offizierinnen und Offiziere / Stabsoffizierinen und -offiziere der Personalgewinnungsteams
  • Zusatz für Marine (Mit Reservistenangelegenheiten befasste Angehörige der Personalgewinnungsorganisation mindestens A12 oder vergleichbar)
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere der Reserve, die für die Funktion Beauftragte für Reservisteangelegenheiten vorgesehen sind oder diese bereits ausüben
  • Zivilangestellte des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Teilnehmende (min. 13, max. 25): Die Teilnehmer werden von SKA KompZentrResAngel ausgewählt.

Hinweis zum Lehrgang

Der Lehrgang wird in Deutsch durchgeführt. Es wird im Plenum gearbeitet.

Kurzbezeichnung: BResAng
Modulnummer: 3001
Lehrgangsnummer: 156 280

Der Lehrgang dient der Qualifizierung für die Mitarbeit im Prozessmanagement des Geschäftsbereich BMVgBundesministerium der Verteidigung sowie der Fort- und Weiterbildung für Führungskräfte und Führungsgehilfen zum Themenkomplex Prozessmanagement bzw. Prozessorientierung.

Brainstorming mit dem Hauptwort Prozessmanagement

Ganzheitlicher Ansatz des Prozessmanagements im Geschäftsbereich Bundesministerium der Verteidigung

Bundeswehr

„Mit Prozessen zum Erfolg – bessere Wirkung und höhere Effizienz durch größere Transparenz“

Lehrgangsbeschreibung

Der Lehrgang qualifiziert zivile und militärische Rollenträger zum Prozessmanagement im Geschäftsbereich BMVgBundesministerium der Verteidigung und ermöglicht die Fort- und Weiterbildung für Führungskräfte und Führungsgehilfen im Themenkomplex Prozessmanagement.
Die Lehrgangsteilnehmenden verstehen den ganzheitlichen Ansatz des Prozessmanagements im Geschäftsbereich BMVgBundesministerium der Verteidigung in seinen fünf Dimensionen. Der Schwerpunkt liegt auf dem methodischen Vorgehen für die Ziel- und Prozessorientierung von der Zielfestlegung bis zur Erfolgskontrolle der Umsetzung.
Sie kennen die Grundlagen der Prozessmodellierung im Geschäftsbereich BMVgBundesministerium der Verteidigung mit dem Modellierungs-DV-Tool ARIS sowie wesentliche Funktionalitäten des Prozessportals.

Inhalt

  • Theoretische Grundlagen des Prozessmanagements aus wissenschaftlicher Perspektive.
  • Strategische, kulturelle, organisatorische und personelle Dimensionen des Prozessmanagements.
  • Methodische Dimension des Prozessmanagements; Integration der Hauptprozesse in die Leistungsprozesse.
  • Einführung in das Prozessportal und das DV-Tool ARIS einschließlich der Konventionen für die Prozessmodellierung.
  • Analyse und Darstellung / Modellierung eines Prozesses im Handlungstraining.
  • Praktische Erfahrungen mit dem Prozessmanagement in ausgewählten Bereichen.

Durchführungszeiten 2022

04.04. - 07.04.2022
24.10. - 27.10.2022

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzungen

  • Dienstgrad: mindestens Hauptmann/Kapitänleutnant mit bestandenen BLSBasislehrgangs Stabsoffizier/SOL (A11 oder vergleichbar.)
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere national, mindestens A9 auf Antrag an die Lehrgangsmanagementstelle
  • Beamtinnen und Beamte, Zivilangestellte im Geschäftsbereich des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Mindestrestdienstzeit von 12 Monaten nach dem Lehrgang
  • Auswahl der Teilnehmenden erfolgt durch SKA Abt Org Grp ÜPM BwBundeswehr.

Hinweis zum Lehrgang

Kurzbezeichnung: ProzessMgmt GB BMVgBundesministerium der Verteidigung
Modulnummer: 3015
Lehrgangsnummer: 156 060

Der Lehrgang dient der Fort- und Weiterbildung für Führungskräfte A16+ (oder vergleichbar) zum Themenkomplex agile Organisationsentwicklung im Geschäftsbereich BMVgBundesministerium der Verteidigung und Prozessorientierung.

Im Vordergrung steht eine Flippchart mit einem Windrad. Auf diesem und am Fuße dessen stehen Begriffe

Herausforderungen bei der Entwicklung einer flexiblen, lernenden und prosezzorientierten Organisation

Führungsakademie der Bundeswehr/GeoGT

Lehrgangsbeschreibung

Die Lehrgangsteilnehmenden der Führungsebene A16+ (oder vergleichbar) verstehen die Notwendigkeit und die besonderen Herausforderungen bei der Entwicklung einer flexiblen, lernenden und prozessorientierten Organisation für die Bundeswehr und erkennt die eigene Rolle dazu.
Die Lehrgangsteilnehmenden können die Managementansätze im eigenen Verantwortungsbereich zielgerichtet zur Entwicklung einer flexiblen, lernenden und prozessorientierten Organisation auswählen und anwenden.

Inhalt

  • Erörterung und Diskussion von Fragestellungen, wie wir uns organisieren und anpassen, oder wie wir zusammenarbeiten und Wissen erhalten.
  • Wissenschaftlich angeleitete Betrachtung von Agilität in einem dynamischen Umfeld zur Entwicklung einer flexiblen und prozessorientierten Organisation.
  • Operationalisierungs- und Out-Thinking-Workshopanteile.
  • Diskurs über die ministerielle strategische Perspektive und die Unternehmenskultur der Bundeswehr.

Der Lehrgang findet kompetenzorientiert statt.

Durchführungszeiten 2022

22.03. - 24.03.2022

Ort

Clausewitz-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzung

  • Stabsoffizierinnen und -offiziere national
  • Beamtinnen und Beamte aus dem Geschäftsbereich des BMVgBundesministerium der Verteidigung
  • Angestellte der Bundeswehr
  • Dienstgrad: mindestens Oberst/Kapitän zur See/Oberstarzt (A16 oder vergleichbar)
  • Mindestrestdienstzeit von 12 Monaten nach dem Lehrgang

Hinweis zum Lehrgang

Kurzbezeichnung: KOA-Agile OrgEntwBw
Modulnummer: 3022
Lehrgangsnummer: 179 207

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich als interessierte Teilnehmende anmelden, um ihre Kompetenzen zu erweitern. Fragen dürfen Sie gerne an den Dozenten Organisation der Fakultät Management per Mail senden.

Der Lehrgang dient der Fort- und Weiterbildung für Führungskräfte und Führungsgehilfen zur Organisationsentwicklung in der Bundeswehr und die Einflussfaktoren einer modernen Organisation im Geschäftsbereich BMVgBundesministerium der Verteidigung.

Drei Soldaten befinden sich in einem Hörssal. Im Vordergrund ist ein PC-Bildschirm mit Schlagwörtern zu Organisationsentwicklung

Einflussfaktoren einer modernen Organisation im Geschäftsbereich des Bundesministriums der Verteidigung

Führungsakademie der Bundeswehr/GeoGT

Lehrgangsbeschreibung

Kompetenzerweiterung für Führungskräfte und Führungsgehilfen A13+  zum Verständnis über Elemente und Faktoren einer flexiblen und adaptionsfähigen Organisation der Bundeswehr.
Teilnehmende sollen die Möglichkeiten und Einflussfaktoren einer modernen und zukunftsgerichteten Organisations-entwicklung der Bundeswehr in einem komplexen und dynamischen Umfeld kennenlernen.

Inhalt

  • Wissenschaftlicher Impuls zu Agilität in einem dynamischen Umfeld zur Entwicklung einer flexiblen und prozessorientierten Organisation.
  • Erörterung und Diskussion von Einflussfaktoren und Besonderheiten der Bundeswehr, wie wir uns organisieren und anpassen, oder wie wir zusammenarbeiten und Wissen erhalten.
  • Vergleichende Betrachtung agiler Organisationsentwicklung in zivilen Behörden / Unternehmen.
  • Untersuchung von Möglichkeiten zur Entwicklung einer flexiblen und prozessorientierten Organisation in einem dynamischen Umfeld.
  • Diskurs über die ministerielle strategische Perspektive und die Unternehmenskultur der Bundeswehr.

Der Lehrgang findet kompetenzorientiert statt.

Durchführungszeiten 2021

13.12. - 17.12.2021

Durchführungszeiten 2022

28.02. - 04.03.2022
28.11. - 02.12.2022

Ort

Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne

Lehrgangsvoraussetzung

  • Teilnehmende:  Stabsoffizierinnen und -offiziere national,
  • Stabsoffizierinnen und -offiziere der Reserve (max. 20%),
  • Vergleichbare Beamtinnen und Beamte,
  • Zivilangestellte im Geschäftsbereich des BMVgBundesministerium der Verteidigung.

Lehrgangsvoraussetzung:

  • Dienstgrad mindestens A13 oder vergleichbar,
  • Ausnahmeanträge ab A10 oder vergleichbar über Fachlich Zuständige Stelle

Hinweis zum Lehrgang

Kurzbezeichnung: OrgEntwBw 2020
Modulnummer: 3023
Lehrgangsnummer: 179 208

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich als interessierte Teilnehmende anmelden, um ihre Kompetenzen zu erweitern. Fragen dürfen Sie gerne an den Dozenten Organisation der Fakultät Management per Mail

Information zur Anmeldung

Angehörige der Bundeswehr melden sich auf dem Dienstweg über ihre Dienststelle im Integrierten Ausbildungsmanagementsystem (IAMS) an.

Stabsoffiziere der Reserve werden über ihren zuständigen Personalführer beim BAPersBwBundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Abt VI angemeldet.

Eine direkte Anmeldung über das Lehrgangsplatzmanagement der FüAkBw ist nicht möglich.

Internationale Stabsoffiziere melden sich über den Attaché bei BMVgBundesministerium der Verteidigung SE I 4 an.

Die Anmeldung erfolgt über die FüAkBw - Lehrgangsplatzmanagement - nicht später als sechs Wochen vor Beginn des jeweiligen Moduls. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte den Personalerfassungsbogen. (DOCX, 28,3 KB)

Die Lehrgänge werden grundsätzlich unter Leitung der Lehrgruppe Module durchgeführt. Während die fachliche Zuständigkeit bei der federführenden Fakultät liegt, hat die Lehrgruppe Module den Auftrag, die gesamte Administration sicherzustellen.

Alle Teilnehmer erhalten vor Lehrgangsbeginn ein Informationsschreiben mit weiteren Einzelheiten.

Modulkatalog

  • Download
    • Ausbildung
    • Führungsakademie der Bundeswehr

    Modulkatalog 2021

    Stand 26. April 2021

    • PDF, barrierefrei, 6,6 MB
  • Modulkatalog 2022
    Download
    • Ausbildung
    • Führungsakademie der Bundeswehr

    Modulkatalog 2022

    Stand 30. November 2021

    • PDF, barrierefrei, 9,4 MB

Weitere Themen