Portrait Kapitänleutnant Theresa Danowsky
Theresa Danowsky, Kapitänleutnant
„Was einen an Bord erwartet, wenn wir Personal führen, sind Entbehrlichkeiten. Es gibt kein Internet, die Leute sind von ihren Familien getrennt, sie sind vielleicht seekrank, es gibt Ärger, weil sie vielleicht zu neunt über Wochen auf einem Deck schlafen. Wir haben diesen Wertekompass in uns, der uns trägt und das Gefühl: ‚Wir sitzen alle in einem Boot.‘ Der kommt nicht von Ungefähr. Das ist wirklich so. Wenn jemand kommt und sagt: ‚Mir geht’s hier jetzt überhaupt nicht gut.‘, dann ist immer jemand da, mit dem du sprechen kannst.“