Studie des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

Studie des ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr

Datum:
Lesedauer:
1 MIN

Mit dem Ziel herauszufinden, wie sehr das Thema Inklusion in den Köpfen der Menschen angekommen ist, hat das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften (ZMSBw) 2018 eine Studie veröffentlicht. 3.200 Bundeswehrangehörige mit und ohne Behinderung nahmen an der Befragung teil. 77% der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter denken, dass das Thema Inklusion im Bewusstsein der Menschen in der Bundeswehr angekommen ist. Der überwiegende Teil (78%) hat selbst positive Erfahrungen mit Menschen gemacht, die eine Behinderung haben. Noch heute denken 57% der Soldatinnen und Soldaten und 37% der zivilen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass die Barrieren in Alltag und Berufsleben zu Leistungsunterschieden der Menschen mit und ohne Handicap führen.

ZMSBwZentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr Forschungsbericht 127 - Inklusion in der Bundeswehr

von Wilke Rohde