Stiftung „von Rohdich´scher Legatenfonds“

Stiftung „von Rohdich´scher Legatenfonds“

Der von Rohdich´sche Legatenfonds entstand in Folge eines Vermächtnisses seines Begründers, dem General der Infanterie, geheimen Staatsrat und erstem wirklichen Kriegsminister, Friedrich Wilhelm von Rohdich, im Jahr 1796.

Seit 1962 zu einer Stiftung des öffentlichen Rechts erklärt, kümmert sich die Stiftung heute unter Aufsicht des Bundesministeriums der Verteidigung um unschuldig in Not geratene Bundeswehrangehörige und deren Familien. Hierbei sind Soldat I nnen und zivile Mitarbeiter eingeschlossen.

Immer dann, wenn gesetzliche Grundlagen des Dienstherren nicht greifen, eine soziale und unverschuldete wirtschaftliche Notlage vorhanden ist, leistet der von Rohdich´sche Legatenfonds im Rahmen seiner Möglichkeiten finanzielle Unterstützung.

Anträge können über die Disziplinarvorgesetzten, den Sozialdienst der Bundeswehr oder die Militärseelsorge gestellt werden.

Homepage: www.legatenfonds.de
E-Mail: geschaeftsfuehrer@legatenfonds.de

 Anschrift:
von Rohdich´scher Legatenfonds
Charles-Corcelle-Ring 9
13405 Berlin

Erreichbarkeiten:
Tel.: +49 (0) 30 41 73 09 00
Fax: +49 (0) 30 41 73 09 18